Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Halbes Dutzend kassiert: Hausmannstätten mit der Klatsche gegen Andritz

SV Hausmannstätten
SV Andritz

Ein einseitiges Torfestival lieferten sich Hausmannst. und SV Andritz mit dem Endstand von 0:6. Die Überraschung blieb aus: Gegen SV Andritz kassierte SV Hausmannstätten eine deutliche Niederlage.

SymbolNEU

 

Hausmannstätten finden schweren Stand vor

Kurz vor der Pause traf Kristijan Zagorec für SV Andritz (41.). Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Lorenz Kompass den Vorsprung der Gäste auf 2:0 (44.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten.

Andritz lässt Ball und Gegner laufen

Mit dem 3:0 durch Lukas Mairold schien die Partie bereits in der 47. Minute mit SV Andritz einen sicheren Sieger zu haben. Denis Muratovic baute den Vorsprung von SV Andritz in der 74. Minute aus. SV Andritz schraubte das Ergebnis in der 80. Minute mit dem 5:0 in die Höhe. John Reck besorgte in der Schlussphase schließlich den sechsten Treffer für SV Andritz (86.). SV Andritz überrannte Hausmannst. förmlich mit sechs Toren und fährt so mit einem verdienten Sieg in der Tasche nach Hause.

SV Hausmannstätten findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. Den Gastgebern muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Unterliga Mitte markierte weniger Treffer als Hausmannst. In dieser Saison sammelte Hausmannst. bisher einen Sieg und kassierte sechs Niederlagen. Nur einmal ging SV Hausmannstätten in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich SV Andritz in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den sechsten Tabellenplatz. Erfolgsgarant von SV Andritz ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 19 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Vier Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von SV Andritz.

Mit 24 Gegentreffern hat Hausmannst. schon ein Riesenproblem. Aber nicht das einzige, wenn man dazu noch die Offensive betrachtet. Die Mannschaft erzielte auch nur drei Tore. Das heißt, SV Hausmannstätten musste durchschnittlich 3,43 Treffer pro Partie hinnehmen und bejubelte dagegen im Schnitt nicht einmal ein Tor pro Spiel.

Am kommenden Freitag trifft Hausmannst. auf USV Kainbach-Hönigtal, SV Andritz spielt am selben Tag gegen USV Taucher-Erdbau Eggersdorf.

 

Startformationen:

SV Bauprofi Wagner-DOTCOM Hausmannstätten: Marco Daniel, Haris Hamzic, Rafael Grgic, Amar Begic (K), Peter Willenshofer, Mario Reiß, Efosa Onaghinor, Lukas Orsolic, Johnathan Legat, Dominik Müller, Julian Zimmermann

Andritz : Stefan Lenhart - Christoph Obenaus, Patrik Kutlesa, Julian Alexander Kolle, Paul Schlager - Nedim Becirevic, Christoph Erker, Lorenz Kompass, Lukas Mairold (K), Manuel Stelzer - Kristijan Zagorec

LOGISCH-Arena Hausmannstätten, 120 Zuseher, SR: Elvedin Beganovic

by: Roo

 

Unterliga Mitte: SV Hausmannstätten – SV Andritz, 0:6 (0:2)

  • 86
    John Reck 0:6
  • 80
    Dejan Budimir Prerad 0:5
  • 74
    Denis Muratovic 0:4
  • 47
    Lukas Mairold 0:3
  • 44
    Lorenz Kompass 0:2
  • 41
    Kristijan Zagorec 0:1