Spielberichte

SV Thörl: Runderneuert will man raus aus dem Schattendasein!

Mit der Ausnahme der Saison 16/17, wo man kurzzeitig in der Oberliga Nord mit von der Partie war, war der SV Thörl in den letzten 9 Jahren ununterbrochen in der Unterliga Nord A vertreten. Dabei konnte der ehemalige Zweitdivisionär (84/85) aber nur mit wenig Konstanz auf sich aufmerksam machen. Auch in der abgelaufenen Spielzeit musste sich die Truppe von Trainer Herbert Stabelhofer, mit einem 30-Punkte-Rückstand (!) auf den Meister Krieglach, mit dem 9. Tabellenplatz zufrieden geben. Was dem Optimismus der Thörler für die anstehende Punktejagd aber keinen Abbruch tut. So hat es der Drittvorletzte aus der Rückrunde auf der Agenda stehen, diesmal ganz weit vorne in der Tabelle zu landen. Da muss es dann aber auch mit dem Toreschießen besser klappen. Denn der beste Knipser der letzten Saison, Marcel Ofner, ist mit 7 Treffern am bescheiden 28. Platz der Schützenliste zu finden. LIGAPORTAL plauderte mit Sektionsleiter Marcell Schönbeck. Wie sieht er den momentanen Sachverhalt im Verein:

 

Wie zufriedenstellend ist die Frühjahrsrunde verlaufen?

"Die Erwartungen waren doch um einiges höher gesteckt, als es letztendlich geworden ist. Auch das Fehlen einiger verletzter Spieler machte die Sache für uns nicht wirklich leichter. Das eine ergibt das andere, so mussten wir dann mit dem dürftigen 12. Platz im Frühjahr Vorlieb nehmen."

 

Gibt es bereits Transfers zu vermelden?

"Kadertechnisch hat sich bei uns doch schon einiges getan. Michael Krenn ersetzt Herbert Stabelhofer auf der Trainerbank. Derzeit stehen wir bei vier Neuzugängen. 6 Spieler haben bis dato den Verein verlassen bzw. die Karriere beendet."

 

Wie sieht das ausgegebene Ziel für die Spielsaison 19/20 aus?

"Ich denke doch, dass wir uns diesmal wesentlich formatfüllender ins Bild stellen können. Die Vorgabe ist es nach Möglichkeit im unmittelbaren Spitzenfeld der Tabelle mitzumischen."

 

Gibt es aktuell verletzte Spieler zu beklagen?

"Alle Spieler sind an Bord bzw. ist der Kampf um das begehrte Stammleiberl bereits voll entbrannt."

 

Wie sieht die Vorbereitungszeit aus bzw. wieviele Testspiele stehen am Plan?

"Trainingsstart war der 2. Juli. Vorerst einmal stehen neben dem Steirercup, 3 Testpartien am Programm. Die Gegner dabei dabei sind Turnau, Proleb und Rapid Kapfenberg. Der Meisterschaftsstart erfolgt am 17. August zuhause gegen den Aufsteiger Pruggern." 

 

Wordrap mit Sektionsleiter Marcell Schönbeck:

FC Liverpool: Superverein

Video-Schiedsrichter: umstritten aber notwendig

Ligaportal: wird täglich genützt

DAZN oder Sky: DAZN

Zeitung oder Facebook: Zeitung

Bundesliga Playoff-Modus: spannend aber ersetzbar

Ibiza: Partyinsel

Für dieses Produkt wäre ich gerne Werbeträger: Nike

Diese Person imponiert mir: Pep Guardiola

EURO 20: mit oder ohne Österreich: mit, Gruppenplatz 2 zu schaffen ist

Ein absolutes No-Go ist: Falschheit

 

by: Ligaportal/Robert Tafeit

 

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten