Zehn-Tore-Spektakel! Pruggern knackt Stanz zum vorgezogenen Saisonauftakt

SV Pruggern
SV Stanz

In der Unterliga Nord A stand die 4. Runde auf der Programm, in der SV Union Steiner-Haustechnik Pruggern und SV Raiffeisen Stanz aufeinander trafen. In den letzten Jahren gab es kein Aufeinandertreffen beider Teams. Die Pruggerer konnten sich im vorgezogenen Spiel der vierten Runde tatsächlich durchsetzen und erzielten gleich sechs Treffer. Generell bekamen die Fans ein Torspektakel zu sehen, denn auch die Stanzer trafen viermal - alles andere als Abtasten also!


SV Raiffeisen Stanz geht früh in Front

Gleich in den ersten Minuten bearbeitet SV Raiffeisen Stanz die gegnerische Abwehr, agiert in den Zweikämpfen aggressiver und zwingt dem Gegner sein Spiel auf. So sollte es auch nicht lange dauern, ehe die Gäste mit 1:0 in Führung gehen. Darko Preloznik zeigt nach gerade einmal einer Minute keine Nerven und stellt auf 0:1. Mit der Führung im Rücken wollen die Gäste weitermachen, während Pruggern geschockt wirkt. Erst nach einer Weile kriegen die Gastgeber einen Fuß auf dem Platz. Das mündet dann auch in ein Tor. In Minute 23 drückt Lukas Schrempf den Ball über die Linie und stellt auf 1:1. Damit ist wieder alles offen. Nach dem Gegentreffer schlägt SV Stanz in Minute 27 aber postwendend zurück und stellt auf 1:2. Damit führen wieder die Gäste. Und wieder sollte es nur Minuten dauern, ehe das nächste Tor fäll. Mario Köll befördert in der 33. Minute den Ball über die Linie und stellt auf 2:2. Und kurz darauf kommt es noch dicker für die Gäste: Köll dreht das Spiel und es steht 3:2. Somit führen die Pruggerer das erste Mal. Dem Tor war ein herber Schnitzer in der Stanzer Hintermannschaft vorausgegangen. Pruggern bleibt am Drücker. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen. 

Pruggern zieht davon

Die zweite Halbzeit beginnt mit stärkeren Gastgebern, die dort beginnen, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatte. In der 55. Minute bewahrt Lukas Schrempf mit dem Treffer zum 4:2 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein. Er versenkt einen Freistoß direkt im Kasten. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Nur Augenblicke darauf erhöht Christoph Trinker auf 5:2, gefolgt vom Anschlusstreffer der Stanzer. Die Abwehr der Gastgeber hat jetzt geschlafen. Die Heimischen bleiben aber drauf und so sollte in der 61. Minute schon das nächste Tor fallen. Marvin Joel Gruber versenkt nach 61 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 6:3. Zwar gelingt den Gäste noch der Anschlusstreffer zum 4:6 durch Michael Gösslbauer, doch an der Punkteverteilung ändert das nichts mehr. In der 87. Minute zückt der Schiedsrichter den gelb-roten Karton und verweist Pruggern Schrempf des Feldes. Nach dem Schlusspfiff bejubelt SV Pruggern drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen SC Pernegg. SV Stanz hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen SV Union Haus/E. die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Beste Spieler: Mario Köll (Offensive), Lukas Schrempf (Offensive)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten