Ausseerland bezwingt favorisierte Stainacher

FC Ausseerland
Stainach-Grimming

Am Freitag traf in der 1. Runde der Unterliga Nord A FC Ausseerland vor heimischer Kulisse auf SV Stainach-Grimming. Die Gäste gingen als klarer Favorit ins Spiel, konnten ihrer Rolle aber nicht gerecht werden. Das Spiel endet mit einem Sieg der Gastgeber, die den Gegner auf dem falschen Fuß erwischten. Bei den Ausseern traf Ingo Temmel zwei Mal. 


Ingo Temmel trifft nach 23 Minuten

Die Partie beginnt munter und mit stärkeren Ausseern, die den Gegner gleich unter Druck setzen. Man überrascht die Stainacher, die sich schwer tun im Spiel nach vorne. Gleich mehrmals muss der Gäste-Goalie eingreifen und den Rückstand verhindern. In Minute 23 kann er dann aber nichts mehr gegen den Gegentreffer tun. Ingo Temmel ist nach einem schnellen Angriff über die Seite zur Stelle. Mit der Führung im Rücken wollen die Gastgeber nachlegen, was aber vorerst nicht gelingt. Dann übernehmen langsam die Stainacher das Kommando, während sich die Hausherren zurückziehen und verteidigen. In dieser Phase ist es der Ausseer Goalie, der den Ausgleich verhindert. Nach zwei Halbchancen beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Turbulente Schlussphase

Die zweite Halbzeit beginnt mit stärkeren Gastgebern, die dann auch zum 2:0 treffen sollten. Davor haben die Gäste die Ausgleichschance, im Gegenzug ist es dann aber Temmel, der zum 2:0 trifft. Damit ist für klare Fronten gesorgt. Jetzt ist Stainach gefordert, wenn man die neue Saison nicht mit einer Niederlage beginnen möchte. Die Gäste riskieren mehr und werden prompt bestraft. Nikolaus Eder trifft in der 70. Minute zum 3:0 für FC Ausseerland und lässt die Zuschauer jubeln. Damit dürfte das Spiel wohl endgültig entschieden sein. Die Stainacher geben aber nicht auf und so es Marcel Brunnthaler, der in Minute 72 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr ausnutzt und zum 3:1 abschließt. Er kämpft sich durch und versenkt das Leder im Kasten. Die Stainacher werfen in der Schlussphase noch einmal alles nach vorne, doch es bleibt beim Sieg der Ausseer. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht FC Ausseerland als Sieger vom grünen Rasen, besiegt Stainach-Grimming mit 3:1. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen SV Lassing beweisen, Stainach-Grimming trifft auf SC Pernegg und hofft auf einen Sieg.

Daniel Penz (Spieler Stainach): "Klarerweise können wir mit dem Auftreten unseres Teams nicht zufrieden sein. Das ist keine Frage. Nächste Woche müssen wir zulegen, damit es drei Punkte werden."

Beste Spieler: Ingo Temmel (Offensive Ausseerland), Kilian Posch (Mittelfeld Ausseerland)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten