Zu Null: Lassing kann sich auch gegen Veitsch durchsetzen!

Nach drei vollen „zu null“ – Erfolgen in den letzten drei Runden schwimmt der SV Holzhandel Anton Speckmoser Lassing in der Unterliga Nord A auf einer kleinen Erfolgswelle und natürlich wollte Lassing auch gegen FC Veitsch punkten.  Dass man die Mürztaler trotz des Tabellenplatzes nicht unterschätzen darf, war man sich sehr wohl bewusst. Die Mannschaft rund um Kapitän Franz Tösch gilt als ein sehr unberechenbares Team und ist immer für Überraschungen gut.

Jörg Stenitzer trifft

Lassing beginnt stark und bereits in der 8. Spielminute kannJörg Stenitzer nach einer tollen Kombination wie aus dem Fußballlehrbuch das 1:0 erzielen – der Assist kommt von Thomas Forstner. Veitsch agiert etwas umständlich, hat etliche Ballverluste zu verzeichnen und kommt in den ersten 20 Minuten nicht gut ins Spiel. Julian Pachler hat in Minute 19 bei einem Freistoß Pech, sein Schuss verfehlt das Ziel nur um Zentimeter. Dann schockt ein fataler Rückpass die Fans von Lassing, aber der junge Tormann Nico Thanner kann sich erstmals auszeichnen. Ab Minute 25 wird dann der FC Veitsch stärker, die Mannen rund um Thorsten Habian kombinieren gut und sind in dieser Phase des Spieles stärker als Lassing. Pech hat Bernd Hinterleitner mit einem Gewaltfreistoß in Minute 34, sein Ball prallt von der Stange ab. Bei zwei, drei weitere guten Veitsch-Chancen kann abermals Lassing Tormann Thanner sein Talent unter Beweis stellen. Auch Gäste-Goalie Markus Taferner muss nochmals eingreifen, er kann einen guten Schuss von Marlon Grill bravourös abwehren. Das war`s in Hälfte eins, Lassing führt knapp mit 1:0.

Drei Treffer im zweiten Durchgang

Die zweite Hälfte wird dann, wie schon so oft in den letzten Spielen, eine klare Angelegenheit für Lassing. Veitsch kann den guten Schwung aus Hälfte eins nicht ganz mitnehmen, so dass die Rindler-Mannschaft wieder das spielerische Zepter in die Hand nimmt. In der 51. Minute erzielt einmal mehr Jörg Stenitzer das Tor zum 2:0, Ralf Matlschweiger und Marlon Grill liefern dazu die Vorarbeit. Lassing bleibt weiter am Drücker, schnelle und gute Szenen können von den Gästen nur teilweise unterbunden werden. Somit ergebensich einige gute Möglichkeiten für den SVL, welche vorerst jedoch nicht genützt werden können. Schließlich erlöst in Minute 82 Marlon Grill seine Mitspieler und Fans, er trifft aus einem Freistoß unhaltbar zum 3:0. Den Schlusspunkt in Minute 90 setzt Julian Pachler mit einem seiner legendären Sololäufen, er überspielt Mann und Maus und versenkteden Ball zum 4:0 in den Maschen von FC Veitsch.

Stimme zum Spiel:

Franz Stocker (Sportlicher Leiter Lassing):" In Hälfte eins ein durchwachsenes Spiel, Veitsch hatte auch die Ausgleichsmöglichkeit, traf aber nicht. Der zweite Durchgang war dann eine klare Angelegenheit von Lassing, so dass der Sieg in Ordnung geht. Vierter Sieg in Folge und wieder „zu null“ gespielt."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter