Auswärtssieg: Lassing setzt sich gegen Haus durch!

Drittes Bezirksderby in Folge für Lassing, diesmal ist die Rindler-Mannschaft in der Unterliga Nord A beim SV Haus/E. zu Gast. Bei nicht gerade einladenden Temperaturen von zwei Grad und teilweise schneebedeckter Hauser Ennsboden-Arena waren sämtliche Akteure nochmals extrem gefordert. Haus vor dem Spiel mit sieben Punkten, die Gäste aus Lassing mit 21 Zählern auf dem Konto.

 

Klare Pausenführung

Lassing kommt in der ersten Hälfte gut ins Spiel, lässt Gegner und Ball laufen und hat auf dem tiefen Boden technische und spielerische Vorteile. Bereits nach 15 Minuten kann Marlon Grill das 0:1 erzielen, rund 10 Minuten später sorgt Jörg Stenitzer mit dem 0:2 für einen souveränen Zwischenstand. Der SV Haus ist sichtlich bemüht, kämpft vorbildlich, aber es bleibt bei wenigen Konterangriffen. In Minute 38 hat Gerold Fischbacher eine tolle Möglichkeit, findet jedoch in Lassing Goalie Luis Santos seinen Meister. Auch der junge Hauser Tormann spielt eine hervorragende Partie und macht noch etliche Lassinger Chancen zunichte. Schließlich sorgt in Minute 44 Thomas Forstner für klare Verhältnisse, er erzielt das 0:3 für Lassing, welches auch den Pausenstand bedeutet.

Haus kommt auf

Die ersten fünfzehn Minuten in der zweiten Hälfte sind von beiden Teams in die Kategorie „trostlos wie das Wetter“ einzustufen – jedoch dann wird die Hauser Mannschaft rund um Spielertrainer Marco Geisler aktiv. Nach einer guten Kombination über die rechte Seite kann Robert Anselmi den Anschlusstreffer zum 1:3 erzielen (60.). Haus ist in der Folge spielbestimmend, kämpft sichtlich bemüht und hat noch bei einem Stangenschuss Pech. In dieser Situation ist es einmal mehr Lassing Tormann Luis Santos, welcher mit etlichen tollen Paraden seine Mannschaft im Spiel halten kann und eine ganz starke Performance abliefert. Die letzten zehn Minuten gehören dann wieder Lassing, Grill Andrè erzielt in Minute 88 den alles entscheidenden Treffer zum 1:4 Endstand.

Stimme zum Spiel: 

Franz Stocker (Sportlicher Leiter Lassing): "Gute erste Hälfte von Lassing, welche die Möglichkeiten auch in Tore ummünzen konnte. Auch der SV Haus hatte Chancen, konnte aber Tormann Santos nur einmal bezwingen."

Besten Spieler: Die beiden Torleute: Luis Santos (Lassing) und Tobias Kulmhofer von Haus.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten