Ausseerland bezwingt Lassing in enger Partie

SV Lassing
FC Ausseerland

Am Samstag durften sich die Besucher in der Unterliga Nord A auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SV Lassing und FC Ausseerland freuen. Man durfte gespannt sein, wer dieses Sechs-Punkte-Spiel für sich entscheiden wird. Am Ende waren es die Ausseerländer, die über einen knappen Sieg jubeln durften. 


Schnelle Partie

Von Beginn an ein munteres Fußballspiel, beide Teams spielen gut nach vorne, echte Torchancen sind aber nicht unbedingt dabei. Trotzdem ist es ein interessantes Match, das immer ein wenig auf der Kippe steht, wer der Glücklichere sein wird. In Minute 23 eine sehr gute Chance für Lassing, doch der Kopfball von Marlon Grill verfehlt knapp das Ziel. Minuten später ist Aussee-Goalie Michi Stögner auf dem Posten, er pariert einen guten Weitschuss. Schließlich gehen die Gäste in Minute 37 in Führung,
Alexander Pomberger kann einen Schupfer-Freistoß zum 0:1 unhaltbar verlängern. Lassings Antwort lässt aber nicht lange auf sich warten, in Minute 39 erzielt Julian Pachler den vermeintlichen Ausgleich, der Treffer wird jedoch wegen Abseits aberkannt. Nur eine Minute später fällt dann aber dann doch das Tor für Lassing, André Grill trifft per Kopf nach einem guten Freistoß von Matthias Prommer. In den letzten zwei Minuten der ersten Hälfte hat Lassing Glück, zuerst vernebelt Nikolaus Eder eine gute Möglichkeit, dann trifft Pomberger nur die Stange – Halbzeitstand somit 1:1.

Ausseerland in Durchgang zwei mit Blitzstart

Das muntere Spiel geht auf gutem Niveau weiter. Ausseerland geht dann in Minute 51 mit 1:2 in Führung, ein guter Schuss von Armin Schupfer aus rund 18 Metern landet in Lassings Maschen. In Minute 56 lässt die Rindler-Elf eine gute Ausgleichschance ungenutzt, gleich zwei Spieler rutschen nach einem Freistoß am Ball vorbei. Beide Mannschaften agieren mit offenem Visier, es ist eine richtig spannende gute Partie, auch mit Tormöglichkeiten hüben wie drüben. In der Schlussminute hängt der Ausgleich förmlich in der Luft, ein toller Freistoß von Grill André wird abgefälscht und verfehlt nur „um das berühmte Haar“ sein Ziel. Vier gelbe Karten in den letzten vier Minuten zeigen noch die
Intensität des guten Spiels. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und FC Ausseerland darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.
Franz Stocker (Funktionär Lassing): "Es war eine gute Partie von beiden Seiten mit dem glücklicheren Ende für die Gäste, das Spiel hätte auch gut und gerne Unentschieden enden können."