Vereinsbetreuer werden

Ausseerland verlangt Thörl alles ab

FC Ausseerland
SV Thörl

Im Spiel von Ausseerland gegen SV Thörl gab es am Freitagabend in der Unterliga Nord A Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten des Gasts. FC Ausseerland erlitt gegen SV Thörl erwartungsgemäß eine Niederlage, wobei die Partie sehr umkämpft und spannend war. 

Dabei beginnt das Match ganz nach Wunsch der Gastgeber. Alexander Pomberger bringt sein Team in der 14. Minute in Führung. Eine weite Freistoßflanke von Schupfer und Pomberger haut den Ball mit dem Hinterkopf ins Tor. Mit dem 1:0 im Rücken wollen die Heimischen nachlegen, was aber nicht gelingen sollte. Auch wenn die Gastgeber zwei super Chancen vorfinden, die man allerdings nicht nutzen kann. Mit der knappen Führung geht es dann auch in die Pause. 

Die zweite Halbzeit beginnt mit einer kalten Dusche für die Ausseer. Fabio Untergrabner macht aus abseitsverdächtiger Position das 1:1 (53.). In Folge geht es Hin und Her und beide Teams wollen das zweite Tor erzielen. Gelingen tut das den Thörlern in der 72. Minute. Die  Ausseer verlieren den Ball in der Vorwärtsbewegung, guter Konter, Stangler und Ofner trifft. Damit ist jetzt Ausse gefordert, wenn es noch mit Zählbarem klappen soll. Sie werfen alles nach vorne, doch anstatt des Ausgleichs fällt das 3:1 - die Vorentscheidung. Zwar gelingt den Ausseern in der Schlussphase nach einem Freistoß per Kopf der Anschlusstreffer und in der Schlussphase gibt es noch eine brenzlige Elfersituation, doch es bleibt beim 3:2-Auswärtssieg der Thörler. 

Jürgen Hofer (Funktionär Ausseerland): "Ein sehr bitterer Abend. Wir haben 6 Ausfälle wegen Sperren, Verletzungen und Bundesheer sehr gut kompensiert und vor allem in Halbzeit 1 die beste Saisonleistung abgeliefert. Leider haben wir das zweite oder dritte Tor nicht gemacht, Chancen hatten wir einige. Nach dem Ausgleich hatten wir noch sofort eine Topchance aufs 2:1, danach ist die Partie leider gekippt. Letztes Jahr haben wir diese Schnittpartien alle gewonnen, heuer läufts noch nicht so. Aber mit der Leistung und Einstellung werden wir das Glück bald wieder erzwingen."

Unterliga Nord A: FC Ausseerland – SV Thörl, 2:3 (1:0)

  • 14
    Alexander Pomberger 1:0
  • 53
    Fabio Untergrabner 1:1
  • 76
    Marcel Ofner 1:2
  • 82
    Alessandro Mitkovski 1:3
  • 91
    Ingo Temmel 2:3

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!