Mit Auto Runden gedreht: Sportplatz von St. Peter am Freienstein verwüstet

Der SC St. Peter am Freienstein aus der steirischen Unterliga Nord B erlebte diese Woche ein böses Erwachen. Unbelehrbare haben vor wenigen Tagen den Sportplatz des Unterligisten besucht und mit ihrem Auto den Platz verwüstet. Der Schaden ist groß. 

 

Unbelehrbare Rowdys

Großen Ärger gibt es dieser Tage beim SC St. Peter am Freienstein aufgrund von Aktionen, die Unbelehrbare am Sportplatz des Vereins verübten. Unbekannte drehten mit einem Auto Runden am Trainingsgelände. Die Ermittlungen laufen und sind bisher vielversprechend. Die Auswertung der Aufnahmen und der Zeugenaussagen sind im Gange. "Weitere diesbezügliche Mitteilungen sind erwünscht. Diesen Personen gehört ein für alle Mal das Handwerk gelegt. Sie haben bestimmt viel in ihren Köpfen, nämlich sehr viel Platz und das kann vor allem in Corona-Zeiten sehr teuer werden", heißt es von Vereinsseite. 

Einige Transfers

Auch Positives zu berichten, nämlich Neuzugänge: Lukas Zach und Kevin Kutlesa kommen vom FC Trofaiach nach St. Peter, Alexander Frewein beendet seine fußballerische Auszeit. Allerdings gibt es auch Abgänge zu vermelden. Armin Doppelreiter wechselt zum WSV Liezen,  Markus Neuhold zu Union Mautern, Heiko Machacek wechselt zu Tus Kraubath, Marin Wolz wechselt zum SV Traboch, Philipp Kain nimmt eine fußballerische Auszeit und Alex Grasser übernimmt das Traineramt beim SV Hinterberg. 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter