Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

St. Peter/Fr. knöpfte dem Tabellenführer St. Peter/Kbg. verdientermaßen einen Punkt ab!

Tus St. Peter/Kbg.
SC St. Peter/Fr.

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenerste Tus Raika St. Peter am Kammersberg in der 11. Runde der Unterliga Nord B am Nationalfeiertag auf den Tabellenfünften SC Zink/Laimer St. Peter-Freienstein. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 3:0 zugunsten von Tus Raika St. Peter am Kammersberg. Diesmal aber teilte man sich nach einem harten Kampf gerechterweise die Punkte. Was dann für die Kern-Schützlinge gleichbedeutend damit ist, dass man nach der Niederlage der Hinterberger in Schöder, die Tabellenführung weiterhin behaupten kann. St. Peter/Fr. ist mit einem Spiel weniger ausgetragen derzeit am 4. Tabellenplatz zu finden. Demnach ist es den Stankovic-Schützlingen durchaus noch zum zutrauen, den Kontakt nach vorne hin in der Tabelle herzustellen. Als Spielleiter fungierte vor 120 Zusehern, Gottfried Greistorfer.

Keine Tore in der ersten Hälfte

In der ersten Spielhälfte kommt es weitgehenst dazu, dass sich die beiden Mannschaften neutralisieren. Demzufolge sind dann auch die prickelnden Torraumszenen absolute Mangelware. Es fehlt hüben wie drüben ganz einfach an den zündenden Ideen, um das Gegenüber dann auch aushebeln zu können. Demnach bekommen die Zuseher dann auch Fußball-Schmalkost serviert. Gelingt es einem Team dann einmal vielversprechend in Nähe des Gegners Tor zu kommen, erweist sich die jeweilige Defensive als entsprechend sattelfest. So kommt es dann auch wenig überraschend, dass es mit dem torlosen Remis in die Halbzeitpause geht. In weiterer Folge macht der Schiedsrichter einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

Stankovic3 Bildgröße ändern

Dejan Stankovic, Trainer beim SC St. Peter/Freienstein, holte beim Leader in St. Peter/Kbg. einen Zähler.

 

Das Remis entspricht dem Gebotenen

Am Spielcharakter sollte sich dann auch nach dem Seitenwechsel nicht sonderlich viel ändern. Aber mit dem Unterschied, dass es nun zu zwei Treffern kommen sollte. Den Anfang dabei macht der Tabellenführer in der 61. Minute. Daniel Fritz bedient dabei Klaus Mednitzer per Kopf, der dann das 1:0 besorgt. Daraufhin nimmt die Begegnung nun doch noch Fahrt auf. Die Gäste wissen dann in der 76. Minute zurückzuschlagen. Dabei nützt Marco Huber Unstimmigkeiten im Defensiv-Verbund des Gastgebers zum 1:1-Ausgleich. In weiterer Folge bietet sich St. Peter/Fr. dann sogar die Möglichkeit, das Spiel für sich zu entscheiden. Man lässt beim Torabschluss aber die nötige Coolness vermissen - Spielendstand 1:1. In der vorletzten Herbstrunde empfängt St. Peter/Kbg. die Neumarkter - St. Peter/Fr. besitzt gegen St. Peter/Jbg. das Heimrecht.

 

Heinz Kern, Trainer St. Peter/Kbg:

"Wenn wir uns vorne behaupten wollen, bedarf es doch einer Leistungssteigerung. Letztendlich mussten wir noch froh sein, dass St. Peter/Fr. die Siegeschance ungenützt ließ."

 

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung