Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Mit offenem Visier! Oberwölz und Pöls liefern ein Offensiv-Spektakel ab!

SV Oberwölz
FSC Pöls

SV Swietelsky-Raiffeisenbank-Rauter Fertigteilbau Oberwölz empfing am Sonntag vor heimischem Publikum den Tabellenvierten FSC Pöls und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied FSC Pöls mit 5:2 für sich. Diesmal kam es zu einem wahren Offensivspektakel. Beide Teams hatten die Schussstiefel geschnürt, wenngleich aber die zwei Abwehrreihen nicht wirklich den besten Tag erwischten. Die Gach-Truppe bleibt damit auch am vierten Tabellenplatz, Oberwölz findet sich weiterhin im hinteren Mittelfeld wieder. Als Spielleiter fungierte im Birkenstadion vor 200 Zusehern Philipp Duschek, assistiert wurde er von Daniel Felber.

Es kommt zu einem offenen Schlagabtausch

Die Zuseher erleben ein packendes Spiel und kommen voll auf ihre Kosten. Aber anfangs hatte man ganz und gar nicht den Eindruck, dass es da zu acht Volltreffern kommen sollte. Gelingt es den Pölsern doch erst nach einer gespielten halben Stunde durch Philipp Neubauer mit 0:1 in Führung zu gehen. Dieses Tor sollte dann aber in weiterer Folge eine regelrechte Torlawine auslösen. So gelingt es dann Thomas Rößler durch zwei Elfmeter (33., 37.), den Gastgeber mit 2:1 in Führung zu ballern. Was die Gäste dann aber nicht wirklich aus der Balance wirft. So markiert Thomas Krammer praktisch mit dem Pausenpfiff den 2:2-Halbzeitstand. Nach 46 Minuten schickt der Unparteiische beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen. 

ThomasKrammerPöls2 Bildgröße ändern

Thomas Krammer markierte in der 45. Minute den wichtigen Pölser Ausgleich zum 2:2.

 

Auch die zweite Hälfte endet mit 2:2

Das muntere Bestschießen findet dann zur Freude der 200 Zuseher im zweiten Durchgang seine Fortsetzung. So gelingt es dann Andreas Heit die Paulitsch-Schützlinge in der 55. Minute wiederum in Führung zu bringen - neuer Spielstand: 3:2. Als dann Thomas Heit in der 66. Minute noch einen Treffer zum 4:2 drauflegt, scheint das Ding soweit durch zu sein. Aber die Pölser stecken in einer sehr kampfbetonten Begegnung, es kommt insgesamt zu acht gelben Karten, nicht auf bzw. gelingt es dann in den Schlussminuten noch für einen Punktezuwachs Sorge zu tragen. Zweimal steht dabei Thomas Koini im Mittelpunkt des Geschehens. Nach dem 4:3 in der 86. Minute kommt es dann in der 91. Minute zu einem Elfmeter, den der Pölser Angreifer trocken zum 4:4-Spielendstand verwandelt. In der nächsten Runde empfängt Oberwölz die Mannschaft aus St. Peter/Kbg. - die Pölser besitzen gegen St. Margarethen/Kn. das Heimrecht.

 

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 41

Arbias Gashi von Tus Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 41 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung