Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Halbes Dutzend! Für "Fast-Absteiger" St. Peter/Jbg. kommt es gegen Fohnsdorf knüppeldick!

USV St. Peter/J.
SV Fohnsdorf

USV St. Peter/J. empfing am Samstag vor heimischem Publikum den Tabellensiebten SV Therme Aqualux Fohnsdorf und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied SV Therme Aqualux Fohnsdorf mit 1:0 für sich. Und auch diesmal kam es zu einem Fohnsdorfer Erfolg, der fiel dann aber gleich sehr heftig aus. In St. Peter/Jbg. hat man sich längst schon dem Schicksal ergeben bzw. geht es nun mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wieder retour in die Gebietsliga Mur. Die Schmalzmaier-Truppe hingegen präsentierte sich neuerlich von der Schokoladenseite bzw. muss man sechs Treffer so auch erst erzielen. Als Spielleiter fungierte vor rund 50 Zusehern Philipp Schauer.

 

Der Tabellenletzte mit Teilerfolgen

Die Zuseher kommen in den Genuss einer torreichen Partie und erleben ein echtes Torfestival. Der Schiedsrichter beginnt früh mit dem Kartenspiel. Insgesamt kommt es dann zu vier Verwarnungen. Nachfolgend trifft Werner Gebhart in der 29. Minute zum 0:1 für SV Therme Aqualux Fohnsdorf und lässt die Zuschauer jubeln. Was den Matchplan der Hausherren dann doch ordentlich über den Haufen wirft. Zwar sind die Grassl-Schützlinge bemüht darauf eine Antwort zu geben. Es bleibt aber weitgehenst beim Versuch bzw. hat man den Gästen dann nur wenig zum entgegensetzen. Nach 46 Minuten schickt der Unparteiische beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

DarijoDragosavacFohnsdorf Bildgröße ändern

Darijo Dragosavac steuerte gegen St. Peter/Jbg. die Fohnsdorfer Treffer zum 0:2 bzw. 0:3 bei.

 

Fohnsdorf lässt es ordentlich krachen

Im zweiten Durchgang spielt dann nur mehr eine Mannschaft und das ist der FC Fohnsdorf. So gelingt es auf das Neue im Frühjahr eine sehr starke Performance abzurufen. In Minute 57 setzt sich Darijo Dragosavac im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 0:2. Der selbe Akteur zieht in Minute 59 ab und stellt mit dem Treffer zum 0:3 sein Können unter Beweis. Dann bewahrt Werner Gebhart in der 62. Minute kühlen Kopf und kann zum 0:4 einschieben. In dieser Tonart geht es dann munter weiter. Ziga Ovcjak lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 84 zum 0:5. In weiterer Folge versenkt Kevin Tscharre nach 85 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 0:6. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und Fohnsdorf darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen. In der nächsten Runde gastiert St. Peter/Jbg. bei Kindberg/Mürzhofen II - Fohnsdorf besitzt gegen Oberwölz das Heimrecht.

 

Reinhard Schmalzmaier, Trainer Fohnsdorf:

"Wir hatten praktisch vom Start weg alles unter Kontrolle bzw. waren die Treffer dann nur die logische Folge der spielerischen Überlegenheit. Mit der Rückrunde gilt es soweit doch sehr zufrieden zu sein."

Bild: Richard Purgstaller

 

Robert Tafeit

 

 

 

 

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 41

Arbias Gashi von Tus Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) - hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 41 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung