Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Bärenstark: Aufsteiger St. Lorenzen/Kn. bringt sich auch gegen St. Peter/Fr. formatfüllend ins Bild!

SV St. Lorenzen/Kn.
SC St. Peter/Fr.

In der Unterliga Nord B war am Samstag der SV St. Lorenzen/Kn. im Einsatz und bekam es auf eigenem Platz mit dem SC Zink/Laimer St. Peter-Freienstein zu tun. Nach einem Duell beider Mannschaften sucht man in den letzten Jahren vergeblich und so stellt sich die Frage: Wer wird nach 90 Minuten das bessere Ende für sich haben? Letztendlich verfügen die Hausherren dann über den längeren Atem. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass sich der Aufsteiger nun mehr und mehr der Tabellenspitze nähert. Gut vorstellbar, dass da angesichts der Erfolge, Interimscoach Christoph Hollmann noch länger im Amt bleibt. St. Peter/Fr. ist nach dieser Auswärtspleite weiter im Tabellen-Mittelfeld zu finden. Das hat man sich bei der Stankovic-Truppe wohl auch etwas anders vorgestellt. Schiedsrichter war Thomas Fluch - 150 Zuseher waren im Birkenstadion mit dabei.

Das Spiel geht ausgeglichen vonstatten

SV St. Lorenzen/Kn. kommt deutlich frischer aus der Kabine und lässt die Fans mit einem raschen Treffer jubeln. Helmut Haslinger bewahrt in der 2. Minute kühlen Kopf und kann zum 1:0 einschieben. Was dann aber die Gäste nicht wirklich aus der Bahn werfen sollte. Mit geradlingen Direktspiel gelingt es immer wieder die Hausherren entsprechend auf den Prüfstand zu stellen. Nach einer gespielten halben Stunde kommt es dann aber zum 1:1-Gleichstand. Torschütze dabei ist einmal mehr Ardian Berisha. Jetzt verläuft die Begegnung völlig offen. Beiderseits scheint jederzeit ein weiteres Tor vorstellbar. Das dann aufseiten von St. Lorenzen gelingen sollte. Siegfried Galun gelingt es dabei, praktisch mit dem Pausenpfiff das 2:1 zu markieren. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

MichaelVollmannLorenzen Bildgröße ändern

Michael Vollmann konnte einen Treffer zum Heimsieg des SV St. Lorenzen beisteuern.

 

St. Lorenzen hat letztlich die Nase vorne

Am Spielcharakter, insgesamt kommt es zu fünf Verwarnungen, sollte sich dann auch im zweiten Durchgang nichts wesentliches ändern. Die Heimischen haben zwar mehr vom Spiel, St. Peter/Fr. aber gibt zu verstehen, dass man durchaus in der Lage ist dem Gegenüber weh zu tun. Nach dem 3:1 in der 51. Minute, für das Michael Vollmann verantwortlich zeichnet, verlagert sich das Geschehen dann aber doch mehr und mehr in die Hälfte der Gäste. In der 73. Minute kommt es dann noch zum 4:1 - zugleich das 6. Saisontor von Siegfried Galun. Was dann aber kein Grund für St. Peter/Fr. ist die Flinte frühzeitig ins Korn zu werfen. So setzen diese dann in der 88. Minute auch den Schlusspunkt. Ardian Berisha markiert mit seinem bereits 12. Treffer in dieser Spielzeit den 4:2-Spielendstand. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen St. Margarethen/Kn. beweisen, St. Peter/Fr. trifft auf Kobenz und hofft sich dabei rehabilitieren zu können.

Bild: Robert Tafeit

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

skills.lab Gewinner der KW 42

Alexander Kammersberger von UFC Gaal (Gebietsliga Mur) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung