Lebenszeichen: Nachzügler Kraubath weist St. Margarethen/Kn. zurecht!

TUS Kraubath
FC St. Margarethen/Kn.

TUS Kraubath empfing am Samstag vor heimischem Publikum den Tabellenzweiten den FC KBG St. Margarethen bei Knittelfeld und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. In der letzten Begegnung beider Mannschaften wurden die Punkte geteilt. Diesmal hatte der Nachzügler die Nase knapp vorne. Was aber nicht mehr als einen Achtungserfolg darstellt. Denn die Hausberger-Truppe ist und bleibt am letzten (vorletzten) Platz einzementiert. Die Hrvo-Mannen bleiben trotz dieser Auswärtspleite mit dabei im vorderen Tabellenbereich. Schiedsrichter war Thomas Fluch. 100 Zuseher waren mit von der Partie. 

Der erste Abschnitt verläuft torlos

Den ersten Warnschuss in dieser Partie geben die Hausherren ab. Gästekeeper Michael Lippe kann bei einem Berinde-Schuss aber klärend eingreifen. Nachfolgend übernehmen die Gäste mehr und mehr die Initiative. Trotz der einen oder anderen guten Spielaktion kann man aber nichts Gewinnbringendes verbuchen. Die Kraubather werfen alles verfügbare in die Waagschale. So gelingt es auch über weite Strecken den Gästen Parole zu bieten. Zweimal bietet sich in der ersten Hälfte noch die Möglichkeit, in Führung zu gehen. Aber mit vereinten Kräften gelingt es St. Margarethen/Kn. Schaden abzuwenden. Aufseiten der Gäste findet Gottfried Reumüller in der 40. Minute die Topchance auf das 0:1 vor. Er lässt diese aber ungenützt, so geht es torlos in die Halbzeitpause. Nach 46 Minuten beendet der Unparteiische Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Nemanja Makic trifft für Kraubath

Auch im zweiten Durchgang, neben einem Ausschluss kommt es noch zu 4 Verwarnungen, gelingt es dem Gastgeber sich teuer zu verkaufen. 48. Minute: Nemanja Makic wird optimal eingesetzt. Der Rest ist dann Formsache - neuer Spielstand: 1:0. Damit wird die ohnehin breite Brust der Heimischen noch um ein Stück präsenter. Die Gäste sind zwar augenscheinlich das federführende Team. Aber die Hausherren verstehen es bestens, sich entsprechend zur Wehr zur setzen. In der 68. Minute sieht der kurz zuvor eingewechselte Gästespieler Robert Binderbauer die gelb/rote Ampelkarte. Auch in Unterzahl wirft St. Margarethen noch einmal alles nach vorne. Aber trotz vielversprechender Möglichkeiten können die Kraubather die Null halten - Spielendstand: 1:0. Nach dem Schlusspfiff bejubelt Kraubath drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen St. Peter/Fr.. St. Margarethen/Kn. hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen TSV Raiffeisen Neumarkt die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

TUS KRAUBATH - FC ST. MARGARETHEN/KN. 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 (48. Makic)

gelb/rote Karte: Binderbauer (68. St. Margarethen)

 

Stimme zum Spiel:

Enes Hrvo, Trainer St. Margarethen/Kn.:

"Wir verzeichneten ein deutliches Chancenplus. Aber diesmal hat der Ball den Weg über die Torlinie nicht gefunden. So Tage gibt es immer wieder im Fußball."

 

by: Ligaportal

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter