TUS Kraubath: Im bevorstehenden 13. Ligajahr will man wieder Akzente setzen!

Im Spieljahr 06/07 war der TUS Kraubath aus der Oberliga Nord abgestiegen. Seit dieser Zeit ist man fester Bestandteil in der Unterliga Nord B. Was gleichbedeutend damit ist, dass man dort zuletzt bereits die 12. Saison infolge verbrachte. An sich waren die Kraubather durchwegs im oberen Tabellenbereich antreffbar. Aber in den letzten drei Jahren waren doch massive Probleme gegeben, die Klasse zu halten. In der abgelaufenen Spielzeit war man nur ganz knapp dem Abstieg entkommen. Als Vorletzter musste man in die Relegation. Dort aber konnte man Steherqualitäten an den Tag legen bzw. ist es gelungen gegen ein etwas höher eingeschätztes Parschlug (GLMÜ), die Oberhand zu behalten. Demnach ist auch davon auszugehen, dass die Kraubather die Lehren aus diesem "Seuchenjahr" gezogen haben. Am Transfermarkt war man sehr aktiv bzw. hat man die erfolglose Truppe doch ordentlich umgekrempelt. LIGAPORTAL plauderte mit Trainer Hannes Hausberger. Wie sieht er dem gegebenen Sachverhalt im Verein:

 

Wie kann man die vergangene Saison zusammenfassen?

"Wir hatten vom Start weg mit Rückschläge bzw. vielen verletzten Spielern zu kämpfen. So war es auch nie gelungen zur erforderlichen Balance zu finden. Demnach war das Ganze ein wilder Ritt, der dann aber mit der Relegation doch noch erfolgreich ausgegangen ist."

 

Welche Transferaktivitäten gibt es zu vermelden?

"Wir waren doch darum bemüht den Kader entsprechend zu verstärken. Mit den 7 Neuzugängen ist uns das, denke ich, auch gelungen."

 

Wie läuft die Vorbereitungszeit? 

"Gegen St. Georgen/Jbg. (GLMU, 6:1), Judenburg II (1. MMA, 10:0) und die DSV Juniors (GLMÜ, 0:3) waren wir schon am testen. Im Steirercup geht es in der 3. Runde am 14. August zuhause gegen St. Lorenzen/Kn. (OLN). Der Meisterschaftsstart erfolgt am 17. August am eigenen Platz gegen Rapid Kapfenberg."

 

Wie sehen die Ziele für die neue Saison aus?

"Wir wollen mit dem breiteren Kader wesentlich besser abschließen, wie das zuletzt der Fall war. Sprich, es sollte doch ein Platz in der oberen Hälfte herausspringen."

 

Welche Clubs werden ganz vorne mitspielen, für wen wird es schwer werden?

"Ich gehe doch davon aus, dass es diesmal keine Ausreißer geben wird. Was sowohl für den Titel- wie auch für den Abstiegskampf gilt."

RIP 170429 004 Bildgröße ändern

Trainer Hannes Hausberger hat es vor, sich diesmal mit den Kraubathern wesentlich formatfüllender ins Bild zu stellen.

 

Wordrap mit Trainer Hannes Hausberger:

Mein Lieblingskicker ist: Ronaldinho

Kunstrasenverbot: wird nicht umsetzbar sein

Ligaportal: aktuell & informativ

Hobbys neben Fußball: Familie

TUS Kraubath: sehr sympathischer Verein

Bundesliga Playoff-Modus: nicht der Weisheit letzter Schluss

Videoschiedsrichter: gute, brauchbare Einrichtung

Für dieses Produkt wäre ich gerne Werbeträger: für die Marke Österreich

Mit dieser Person würde ich gerne einen trinken gehen: Uli Hoeneß

Der schärfste Salzburg-Gegner diesmal ist: wird eine offene Geschichte

Diese Eigenschaft schätze ich an einem Menschen: Ehrlichkeit

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten