Volle Punkteanzahl: Gastgeber Neumarkt weist die Fohnsdorfer zurecht!

TSV Neumarkt
SV Fohnsdorf

Am Samstag traf in der 1. Runde der Unterliga Nord B der TSV Raiffeisen Neumarkt vor heimischer Kulisse auf den SV Therme Aqualux Fohnsdorf. Und wie schon zuvor im Steirercup hat die Langmaier-Truppe nun auch in der Meisterschaft die Nase vorne. Damit bestätigen die Neumarkt einmal mehr die Tatsache, dass die Trauben auf deren Platz sehr hoch hängen. Für die Sadikovic-Mannen gab es nicht viel zu holen. Wo die beiden Teams letztlich in der Tabellen zu finden sein werden, wird sich in den nächsten Spielen herauskristallisieren. Spielleiter war Julian Schnur, assistiert wurde er von Thomas Holzer. 150 Zuseher waren in der Sportarena mit von der Partie. 

Bernd Eugen bringt Neumarkt in Führung

Zu Beginn gelingt es den Fohnsdorfern noch weitestgehend den Heimischen Paroli zu bieten. Mit Fortdauer des Spiels übernehmen aber mehr und mehr die Neumarkter das Kommando. In der 17. Minute können sich die Hausherren für ihre getätigten Bemühungen belohnen. Bernd Eugen ist, der für das 1:0 verantwortlich zeichnet. Was die Aufgabe für die Gäste nicht wirklich einfacher gestaltet. Ist man nun doch dazu gezwungen, mehr in das Offensivspiel zu investieren. Was dann auf der Gegenseite wiederum verstärkt Freiräume für die Neumarkter offenbart. Vorerst aber gelingt es den Fohnsdorfer den Laden dicht zu halten - Halbzeitstand: 1:0. In der 45. Minute pfeift der Unparteiische die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausengetränk in die Kabinen.

RaphaelHöritzerNM Bildgröße ändern

Raphael Höritzer besiegelte in der 88. Minute mit dem Treffer zum 2:0 den Neumarkter Startsieg gegen Fohnsdorf.

 

Fohnsdorf steht mit leeren Händen da

Auch im zweiten Durchgang geben die Neumarkter zu verstehen, dass man vollends darauf eingestellt ist, drei Startpunkte zu verbuchen. Kapitän Tim Stieger versucht gleich nach Wiederbeginn als Distanzschütze. Die Fohnsdorfer sind zumeist nur am reagieren anstatt am agieren. Aber aufgrund des knappen Eintorevorsprungs bleibt die Spannung im Spiel erhalten. In der 70. Minute finden die Gäste sogar die Ausgleichsmöglichkeit vor. Endstation aber Torhüter Heiko Höritzer. In der 88. Minute kommt es dann zur endgültigen Entscheidung. Raphael Höritzer glänzt dabei mit einem sehenswerten Alleingang und schließt zum 2:0-Spielendstand ab. In der nächsten Runde gastiert Neumarkt in Lobmingtal. Fohnsdorf besitzt gegen St. Peter/Kbg. das Heimrecht.

 

TSV NEUMARKT - FC FOHNSDORF 2:0 (1:0)

Torfolge: 1:0 (17. Eugen), 2:0 (88. R. Höritzer)

 

Photo: "Mediadome - Ch. Buchegger"

by: Ligaportal/Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten