Auswärtsdreier: St. Peter/Kbg. versteht es auch in Fohnsdorf zu punkten!

SV Fohnsdorf
Tus St. Peter/Kbg.

In der 2. Runde der Unterliga Nord B duellierten sich der Tabellenelfte der SV Therme Aqualux Fohnsdorf und der Tabellensechste der Tus Raika St. Peter am Kammersberg. In der letzten Runde verlor der SV Therme Aqualux Fohnsdorf mit 0:2 gegen TSV Raiffeisen Neumarkt. Auch diesmal gab es für die Sadikovic-Truppe gegen einen engagierten Gegner nichts zu holen. Was gleichbedeutend damit ist, dass die Kern-Schützlinge das Punktemaximum aufweisen. Während die Fohnsdorfer weiter auf den ersten Zähler warten müssen. Der Spielleiter war Martin Hartner - 70 Zuseher waren in der Sportarena mit von der Partie.

Die Gäste sorgen für klare Fronten

St. Peter/Kbg. kommt deutlich frischer aus der Kabine und lässt die Fans mit einem raschen Treffer jubeln. In der 2. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Markus Schnedl kann zum 0:1 verwerten. Dieser Treffer verleiht den Gästen in weiterer Folge den nötigen Rückhalt. So gelingt es das Spiel über weite Strecken der Begegnung in die Hand zu nehmen. Wenngleich es aber auch die Fohnsdorfer verstehen Nadelstiche zu setzen. Aber mit vereinten Kräften gelingt es St. Peter/Kbg. sich schadlos zu halten. Mehr noch, so gelingt es nachfolgend im ersten Abschnitt noch zwei Treffer draufzulegen. Abermals Markus Schnedl (31.) und Patrick Stolz (33.) stehen dabei im Mittelpunkt des Geschehens - Halbzeitstand: 0:3. In der 45. Minute pfeift der Unparteiische die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausengetränk in die Kabinen.

SchnedlJohannesKbg Bildgröße ändern

Johannes Schnedl & Kollegen konnten in Fohnsdorf die volle Punkteanzahl gutschreiben.

 

Fohnsdorf steht auf verlorenen Posten

Angesichts des deutlichen Vorsprungs schalten die Gäste im zweiten Durchgang einen Gang zurück. Ohne aber dabei die Partie aus den Augen zu verlieren. Mit der Art und Weise wie St. Peter/Kbg. zum auftreten weiß, wäre es wohl keine allzu große Überraschung, wenn diese einmal mehr weit vorne in der Tabelle zu finden sind. Anders sieht da der Sachverhalt bei den Fohnsdorfern aus, die wohl eher in der unteren Tabellenhälfte antreffbar sein werden. In der Schlussphase gelingt es dem Gastgeber noch Resultatskosmetik zu betreiben. Der Slowene Urban Jevsenak kann sich dabei mit dem 1:3 in die Schützenliste eintragen - zugleich auch der Spielendstand. Danach pfeift der Schiedsrichter das Spiel ab und St. Peter/Kbg. darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen. In der nächsten Runde gastiert Fohnsdorf in St. Margarethen/Kn. - St. Peter/Kbg. besitzt gegen Lobmingtal das Heimrecht.

FC FOHNSDORF - TUS ST. PETER/KBG. 1:3 (0:3)

Torfolge: 0:1 (2. Schnedl), 0:2 (31. Schnedl), 0:3 (33. Stolz), 1:3 (89. Jevsenak)

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten