Torlawine: Aufsteiger Lobmingtal spielt mit Fohnsdorf Katz & Maus!

SV Fohnsdorf
SV Lobmingtal

In der Unterliga Nord B stand die 11. Runde auf der Programm, in der der SV Therme Aqualux Fohnsdorf und der SV Lobmingtal aufeinander trafen. In den letzten Jahren gab es kein Aufeinandertreffen beider Teams. Und dabei konnten sich ganz klar und eindeutig die Gerdl-Mannen durchsetzen. Was gleichbedeutend damit ist, dass sich die Lobmingtaler weiterhin am aufsteigenden Ast befinden. Für die Paulitsch-Truppe hingegen scheinen schwere Zeiten heranrücken. Denn nach dieser Heimklatsche bekam man die rote Laterne umgehängt. Der Spielleiter war Josef Haiger - 100 Zuseher waren mit von der Partie.

Lobmingtal kann sich richtig austoben

SV Lobmingtal kann sich gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner bereits nach wenigen Minuten einen schnellen Dämpfer verpassen. Manuel Landschützer ist es, der im Mittelpunkt des Geschehens steht bzw. mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb von nur 20 Minuten die Fohnsdorfer frühzeitig auf die Verliererstraße bringt. In der 11., 15. und 31. Minute zappelt das Leder im Kasten des Gastgebers, der an diesem Tag völlig überfordert ist. Aber das 0:3 war noch lange nicht alles. Denn auch Elias Gruber wollte seinen Beitrag zum Lobmingtaler Kantersieg beitragen. In der 34. und 44. Minute schnürt er einen Doppelpack, was zugleich den 0:5-Halbzeitstand mit sich bringt. In weiterer Folge macht der Unparteiische einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen.

ManuelLandschützerLobmingtal Bildgröße ändern

Lobmingtal-Angreifer Manuel Landschützer konnte sich in Fohnsdorf gleich viermal in die Schützenliste eintragen.

 

Fohnsdorf steht völlig auf verlorenen Posten

Am Spielcharakter, insgesamt kommt es zu 4 Verwarnungen, sollte sich auch im zweiten Durchgang nichts Gravierendes ändern. Was wenig überraschend kommt, denn die Hausherren taumeln weiter wie ein angezählter Boxer in der Ecke. In der 50. und 62. Minute sind es wieder die "schrecklichen Zwillinge" Gruber-Landschützer, die die Visitenkarte in des Gegners Tor abgeben - neuer Spielstand: 0:7. Zumindest der Ehrentreffer sollte den Fohnsdorfer gelingen, Tomi Kirschner trifft in der 63. Minute zum 1:7. Nachfolgend gelingt es dem Gastgeber sich einigermaßen teuer zu verkaufen und so eine mögliche zweistellige Abfuhr abzuwenden. Aber zum 1:8 kommt es noch - der eingewechselte Florian Freigassner kann sich dabei in die Schützenliste eintragen. In der vorletzten Herbstrunde gastiert Fohnsdorf in Oberwölz - Lobmingtal bekommt es auswärts mit St. Peter/Fr. zu tun.

 

SV FOHNSDORF - SV LOBMINGTAL 1:8 (0:5)

Torfolge: 0:1 (11. Landschützer), 0:2 (15. Landschützer), 0:3 (31. Landschützer), 0:4 (34. Gruber), 0:5 (44. Gruber), 0:6 (50. Gruber), 0:7 (62. Landschützer), 1:7 (63. Kirschner), 1:8 (85. Freigassner)

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten