Überraschung: Nachzügler Kraubath feiert gegen St. Margarethen/Kn. den ersten Saisonsieg!

TUS Kraubath
FC St. Margarethen/Kn.

Am Samstag traf der TUS Kraubath in der Unterliga Nord B auf den FC KBG St. Margarethen bei Knittelfeld. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Aus diesem Vorhaben der Hrvo-Truppe wurde aber nichts. Weil man überraschenderweise beim Nachzügler alle drei Punkte abgeben musste. Was gleichbedeutend damit ist, dass St. Margarethen/Kn. weiter im Tabellen-Mittelfeld antreffbar ist. Bei den Kraubathern ist mit dem neuen Trainer Jürgen Kogler augenscheinlich ein Ruck durch die Mannschaft gegangen. Denn nach dem letztwöchigen starken 1:1 in St. Peter/Kbg. ist es nun gelungen den ersten Saisondreier zu verbuchen. Der Spielleiter war Thomas Fluch - 100 Zuseher waren mit von der Partie.

Kraubath mit einer starken Darbietung

TUS Kraubath kommt deutlich frischer aus der Kabine und lässt die Fans mit einem raschen Treffer jubeln. 6. Minute: Florian Kargl kann eine sehenswerte Einzelaktion mit dem 1:0 abschließen. Mit diesem raschen Führungstor kehrt auch der Mut zurück in das zuletzt so verunsicherte Kraubather Spiel. Plötzlich traut man sich einiges mehr zu bzw. spürt auch der Gegner eine entsprechende Gegenwehr. 20. Minute: Philipp Rudolph zeichnet für das 2:0 verantwortlich. Die Gäste wissen zu diesem Zeitpunkt kaum, wie es ihnen geschieht. Erst allmählich greift auch St. Margarethen aktiver in das Geschehen ein. Was die Hausherren aber nicht aus der Balance bringen sollte. So gelingt es weiterhin erfolgreich die Stirn zu bieten bzw. geht es mit dem 2:0 in die Halbzeitpause. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

TeoMilicKraubath Bildgröße ändern

Teo Milic, der hier mit seinen Mitspielern abklatscht, zeichnet in der 86. Minute mit dem Freistoßtreffer zum 4:2 verantwortlich.

 

Die Gäste mit zwei Platzverweisen

Auch im zweiten Durchgang, neben den Ausschlüssen kommt es noch zu 5 Verwarnungen, geben die Kogler-Schützlinge zu verstehen, dass man es nicht mehr vorhat, den Vorsprung noch aus der Hand zu geben. In der 49. Minute kommt es zum 3:0 - David Leeb kann sich dabei in die Schützenliste eintragen. Jetzt drohen die Felle für die Gäste endgültig den Bach runter zu gehen. Auch ein Ausdruck der Verzweiflung sind die beiden Platzverweise aufseiten der Gäste in der zweiten Hälfte (Binderbauer 58. und Freitag 85.). Zwar gelingt es St. Margarethen noch auf 3:2 heranzukommen, Gottfried Reumüller und Lukas Weber sind dabei die Hauptdarsteller. Aber letztlich versenkt Teo Milic in der 86. Minute einen Freistoßball zum 4:2-Spielendstand. Nach dem Schlusspfiff bejubelt Kraubath drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen Niklasdorf. St. Margarethen/Kn. hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen Rapid Kapfenberg die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.  

TUS KRAUBATH - FC ST. MARGARETHEN/KN. 4:2 (2:0)

Torfolge: 1:0 (6. Kargl), 2:0 (20. Rudolph), 3:0 (49. Leeb), 3:1 (62. G. Reumüller), 3:2 (68. Weber), 4:2 (86. Milic)

gelb/rote Karte: Binderbauer (58. Margarethen)

rote Karte: Freitag (85. Margarethen)

 

Stimme zum Spiel:

Jürgen Kogler, Trainer Kraubath:

"Es ist uns schon vieles gelungen, was wir im Training oftmals geprobt haben. Wichtig ist, dass die Burschen die Freude am kicken wieder finden. Der erste Saisonsieg ist natürlich mental eine Supersache. Zudem ist es gelungen vom letzten Platz wegzukommen."

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter