Jugendliche Unbekümmertheit: Rapid Kapfenberg holt sich die Winterkrone!

Was die junge Garde des ASC Rapid Kapfenberg, Altersdurchschnitt: 16,5, in der Hinrunde der Unterliga Nord B abliefert, war schon aller Ehren wert. Nur ein einziges Mal muss man, 0:4 in St. Peter/Freienstein, die Segel streichen. Ansonsten aber wissen die "Youngsters" so gut wie allwöchentlich zu glänzen. So kann man letztendlich auch 30 Punkte auf die Habenseite verbuchen. Gerade einmal die Hälfte hat man sich zu Beginn der Punktejagd vorgenommen. Einer der Hauptgründe für diese Explosions-Steigerung ist wohl die "Firstbeat Technologie". Dabei wird vereinfacht ausgedrückt, die Herzfrequenz so analysiert, dass diese zur Verbesserung und Leistung beiträgt. Außerdem liefert eine forschungsbasierte Begutachtung persönliche Information zu Stress, Erholung und den Auswirkungen von Bewegung. Das im Jahre 2002 gegründete High-End-Sport-Unternehmen ist bei den Rapidlern so stark angekommen, dass ab dem Frühjahr neben der Akademie auch sämtliche Kapfenberger Mannschaften damit operieren werden. Aber neben der "Leistungskontrolle" ist es der Truppe von Trainer Karl Heinz Kubesch vor allem gelungen, hervorragend Fußball zu spielen. Derzeit hat es sogar den Anschein, Rapid Kapfenberg könnte im 4. Jahr in der ULNB, den Wiederaufstieg in die Oberliga Nord, wo man zuvor schon 6 Saisonen mit von der Partie war, bewerkstelligen.

 

Rapid4 Bildgröße ändern

Verschworene Einheit! Gelingt es Rapid Kapfenberg auch im Frühjahr so konstant abzuliefern wie in der Hinrunde?

 

DATEN & FAKTEN 

Vereinsname: ASC Rapid Kapfenberg

Tabellenplatz: 1. Unterliga Nord B

Heimtabelle: 2.

Auswärtstabelle: 1.

längste Serie ohne Sieg: 1 Spiel

höchster Sieg: 10:1 in Kraubath (1. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 1 Spiel

höchste Niederlage: 0:4 in St. Peter/Fr. (2. Runde)

geschossene Tore/Heim: 3,1

bekommene Tore/Heim: 0,6

geschossene Tore/Auswärts: 2,5

bekommene Tore/Auswärts: 1,1

Spiele zu Null: 5

Fairplaybewerb: 2.

erhaltene Karten: 19 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Sascha-Martin Fischl (9 Treffer)

 

Trainer Karl Heinz Kubesch steht Rede und Antwort:

Wie kommt es dass der Herbstdurchgang so stark verlaufen ist?

"In erster Linie war es die Vorgabe, einen gesicherten Mittelfeldplatz in der Hinrunde zu belegen. Aber die Burschen sind in einen Flow reingekommen bzw. ist es hervorragend gelungen, unsere Vorgaben auf den Platz zu bringen. So konnten wir dann auch die 30-Punkte-Marke knacken. Ein Prozess, der unsererseits eigentlich erst gegen Ende der Meisterschaft erwartet wurde."

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"Wir wollen im spielerischen und im taktischen Bereich in der Entwicklung wiederum einen Schritt nach vorne setzen."

Sind Kaderveränderungen geplant bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"Lukas Macher und Karlo Lalic wechseln in die Oberliga Nord zu den KSV Amateuren. Der Trainingsstart ist mit dem 7. Jänner angesetzt."

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Der Topfavorit ist und bleibt St. Peter/Kbg. Dahinter kommt es wohl zu einem beinharten Positionskampf."

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"Der Titel ist nicht das absolute Muss. Unsere Vorgabe ist es einen Platz in den Top-3 zu erreichen."

 

Photo: Rapid Kapfenberg

by: Ligaportal/Roo

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten