Feinschliff in Stegersbach: Pöls hat vor sich einen Top-5-Platz zu krallen!

Nach knapp einem Jahrzehnt in der Unterliga Nord B rasselte der FSC Pöls im Sommer 2012 runter in die Gebietsliga Mur. Wer damals der Ansicht war, dass das Ganze nur ein kurzes Gastspiel werden wird, der liegt völlig falsch. So brauchen die Pölser fünf Jahre lang, um sich wieder zu konsolidieren bzw. über dem Umweg Relegation den Wiederaufstieg zu bewerkstelligen. Dementsprechend achtsam und gut behütet geht man nun auch in der ULNB zuwerke. In den ersten beiden Saisonen schafft man es sich weitgehenst vom Abstiegskampf fernzuhalten. Und auch aktuell haben die Pölser mit selbigen nichts am Hut. Was dann auch einiges verspricht. Denn wenn der FCS Pöls völlig ohne Druck kicken kann, hat dieser immer noch ganz stark aufzeigen können. Demnach sollte man der Truppe von Trainer Gottfried Moser zumindest die Rolle als Zünglein an der Waage zubilligen. Was heißt, dass es den Pölsern durchaus zum zutrauen ist, mit ihren Auftritten mitentscheidend einzugreifen in das Titelgeschehen.

 

Moser3 Bildgröße ändern

Wohin führt die Reise für Trainer Gottfried Moser und die Pölser in der Rückrunde der Unterliga Nord B?

 

DATEN & FAKTEN 

Vereinsname: FSC Pöls

Tabellenplatz: 7. Unterliga Nord B

Heimtabelle: 9.

Auswärtstabelle: 7.

längste Serie ohne Sieg: 4 Spiele

höchster Sieg: 6:2 in Fohnsdorf (13. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 3 Spiele

höchste Niederlage: 0:2 in St. Peter/Kbg. (5. Runde), 0:2 gg. Kobenz (12. Runde)

geschossene Tore/Heim: 1,7

bekommene Tore/Heim: 1,2

geschossene Tore/Auswärts: 2,1

bekommene Tore/Auswärts: 1,3

Spiele zu Null: 2

Fairplaybewerb: 11.

erhaltene Karten: 3 gelb-rote Karten/33 gelbe Karten

erfolgreichster Torschütze: Friedrich Altreiter (7 Treffer)

 

Der sportliche Leiter Martin Bauer steht Rede und Antwort:

Wie zufriedenstellend ist der Herbstdurchgang verlaufen?

"Angesichts der Tatsache, dass wir im Sommer vier Stammspieler abgeben mussten, gilt es mit dem Gebotenen sehr zufrieden zu sein. So haben sich die nachdrängenden jungen Spieler sehr wacker geschlagen. Der eine oder andere Punkt wurde aber auch sehr leichtfertig abgegeben. Trotzdem sind wird mit dem 7. Rang vollauf im Plansoll."

Wo gilt es nun in der Rückrunde den Hebel verstärkt anzusetzen?

"In erster Linie gilt es vor des Gegners Tor effizienter aufzutreten. Dann wird es auch machbar sein, sich in der Tabelle weiter nach vorne zu orientieren."

Sind Kaderveränderungen geplant bzw. wann startet die Aufbauzeit?

"Aller Voraussicht nach, aus der KM II wird es zu Nachrückungen kommen, wird sich an der Kaderkonstellation nichts ändern. Der Trainingsstart ist mit dem 27. Jänner angesetzt. Am Plan steht auch ein viertägiges Trainingslager in Stegersbach."

Welche Mannschaften werden sich letztlich den Meistertitel ausmachen?

"Rapid Kapfenberg scheint über die besten Karten zu verfügen. Der erste Verfolger wird wohl St. Peter/Kbg. sein."

Wie sieht das deklarierte Saisonziel aus?

"Die Vorgabe ist es letztlich einen Platz in den Top-5 einzunehmen."

 

Photo: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter