Tribünen-Neugestaltung: Oberwölz präsentiert sich im neuen Outfit!

Beim SV Swietelsky-Raiffeisenbank-Rauter Fertigteilbau Oberwölz, im Herbst 2019 war man in der Unterliga Nord B nur am 11. Tabellenplatz antreffbar, hat man die Coronapause zum Anlass genommen und neben einer entsprechenden Rasenpflege auch die Zusehertribüne auf völlig neue Beine gestellt. Am kommenden Freitag, 7. August um 18:30 Uhr ist es endlich soweit! Das "Birkenstadion-NEU" wird mit dem Aufbauspiel gegen den Gebietsligisten Krakaudorf erstmalig in Gebrauch genommen.

 

Wolzer

(Das Resultat mit der neuen Tribünenanlage in Oberwölz kann sich durchaus sehen lassen)

 

Man ist der Dinosaurier in der Liga

Die ersten zwei Testpartien gegen die Oberligisten Unzmarkt (1:2) und Obdach (3:4) wurden noch knapp verloren. Aber ab sofort beginnt in Oberwölz eine "neue Zeitrechnung". Denn mit der schmucken neuen Anlage soll auch der Erfolg wieder zurückkehren nach Oberwölz. Aktuell bestreitet man bereits die 15. Saison infolge in der Unterliga Nord B. Da würde es doch passen, könnte die Truppe von Trainer Richard Miedl tatsächlich ein gewichtiges Wörtchen mitplaudern um den Meistertitel.

 

Meisterschaftsstart:

Sonntag, 30. August, 17:00 Uhr

SV Oberwölz - FC Fohnsdorf

 

Photocredit: SV Oberwölz

by: Ligaportal/Roo