Knapper Derbydreier: St. Margarethen/Kn. bezwingt die Lobmingtaler!

FC St. Margarethen/Kn.
SV Lobmingtal

In der 2. Runde der Unterliga Nord B duellierten sich in diesem Sechs-Punkte-Spiel der Tabellensechste der FC KBG St. Margarethen bei Knittelfeld und der Tabellenzweite der SV Lobmingtal. Beide Mannschaften können in der Startrunde bereits anschreiben. Demnach durfte man gespannt sein, wer dieses Duell für sich entscheiden kann. In Summe betrachtet ware es zu guter Letzt die Hrvo-Truppe, die die Nase knapp vorne hat. Für die Lobmingtaler bleibt nur die Erkenntnis, dass es in der Liga Auf und Abs gibt. Denn nach dem vorwöchigen Sieg gegen Pöls, steht man diesmal mit leeren Händen da. Der Spielleiter war Engelbert Schlegl, 150 Zuseher waren mit von der Partie.

ReumüllerGottfriedMargarethen Bildgröße ändern

(Gottfried Reumüller bringt St. Margarethen bereits in der 8. Minute mit 1:0 in Front)

 

Der Gastgeber geht schnell in Führung

FC KBG St. Margarethen bei Knittelfeld kann sich gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner bereits nach wenigen Minuten einen schnellen Dämpfer verpassen. 8. Minute: Hubert Bichler bedient Gottfried Reumüller der punktgenau zum raschen 1:0 in die Maschen trifft. Was dazu führt, dass die Schachner-Schützlinge schon sehr früh dazu gezwungen sind, ihr Offensivspiel entsprechend zu forcieren. Aber zumeist agieren die Gäste zu monoton mit hoch gespielten Bällen. Was für St. Margarethen kein Problem darstellt. Augenblicke vor dem Pausenpfiff liegt das 2:0 in der Luft. Aber Lukas Weber setzt diese Möglichkeit in den Sand. Der selbe Spieler kann sich aber nach dem Seitenwechsel gleich zweimal in die Schützenliste eintragen - Halbzeitstand: 1:0.

Lobmingtal hat knapp das Nachsehen

Im zweiten Durchgang kommt dann die Würze in Form von Toren dazu. Gleich viermal zappelt das Spielgerät in der zweiten Hälfte im Tornetz. Den Anfang macht der Platzherr in der 47. Minute. Kapitän Lukas Weber verwandelt einen Elfmeter sicher zum 2:0. Praktisch im Gegenstoß ist Lobmingtal aber wieder drin im Spiel. Michael Wenninger ist es, der auf 2:1 verkürzen kann. Was in weiterer Folge dazu führt, dass die Gäste nun Lunte riechen und noch einmal alle Kräfte mobilisieren. Aber in der 69. Minute ist es wieder Lukas Weber, der den Lobmingtalern einen Dämpfer verpasst. Aus gut und gerne 25 Metern trifft er zum 3:1. Der Spieler Bichler sieht dann in der 79. Minute die Gelb/Rote Ampelkarte. Aber den Gästen gelingt es in Überzahl nur mehr ein Tor aufzuholen. Kapitän Michael Schubert sorgt in der 86. Minute für den 3:2-Spielendstand.

 

FC ST. MARGARETHEN/KN. - SV LOBMINGTAL 3:2 (1:0)

Torfolge: 1:0 (8. G. Reumüller), 2:0 (47. L. Weber/Elfer), 2:1 (48. Wenninger), 3:1 (69. L. Weber), 3:2 (86. Schubert)

Gelb/Rote Karte: T. Bichler (79. St. Margarethen)

 

Stimme zum Spiel:

Enes Hrvo, Trainer St. Margarethen:

"Das Derby ist desöfteren auf des Messers Schneide gestanden. Letztlich aber ist es uns verdienterweise gelungen, die drei Punkte zu verbuchen. Vor allem im zweiten Abschnitt waren wir das klar dominierende Team."

 

Photocredit: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo

 

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter