Frischer Wind: Jürgen Auffinger ist neuer Trainer in St. Peter/Freienstein!

Beim SC Zink St. Peter/Freienstein, zurzeit mit einem Punkt aus drei Spielen, in der Unterliga Nord B, nur am 12. bzw. vorletzten Tabellenplatz antreffbar, ist dieser Tage die Ära von Langzeit-Trainer Dejan Stankovic zu Ende gegangen. Ganze 3 Jahre und 4 Monate war der 62-jährige ehemalige Fußballprofi, dort der starke Mann auf der Trainerbank. Aber nachdem bekanntlich alles einmal ein Ende hat, hat man sich in St. Peter/Freienstein entschieden, für frischen Schwung auf der Betreuerbank zu sorgen:

 

Auffinger

(Nach einer kurzen Auszeit ist Jürgen Auffinger nun in St. Peter/Freienstein wieder zurück im Trainer-Geschäft)

 

Zurück an alter Wirkungsstätte

Jürgen Auffinger wird ab sofort das Traineramt übernehmen. Der 54-jährige Fußballkenner kehrt zu seinem ehemaligen Verein zurück. Fünf Jahre lang hat er in der Jugend des SC St. Peter/Fr. für tolle Ergebnisse und Schlagzeilen gesorgt. Mit dem Trainer-Engagment schließt sich der Kreis nach vielen Jahren wieder. Das Vorhaben dabei ist es, den Verein wieder in höhere Sphären zu führen. Das Potenziel dafür ist mit Sicherheit gegeben. Nun geht es in erster Linie einmal darum, die PS auch auf die Straße zu bringen. 

Vereine als Spieler: DSV Leoben, Wiener Sportclub

Vereine als Trainer: Kindberg, Voitsberg, Rottenmann, DSV Leoben (2 mal als Co-Trainer, 2 mal als Chef-Coach)

In der 4. Runde ist St. Peter/Fr. spielfrei. Los geht es für den neuen Trainer dann am Samstag, 26. September in St. Peter/Kbg.

 

Photocredit: Richard Purgstaller

by: Ligaportal

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten