Auswärtssieg: St. Peter/Kbg. fängt in Lobmingtal die volle Punkteanzahl ein!

SV Lobmingtal
Tus St. Peter/Kbg.

In der 4. Runde der Unterliga Nord B duellierten sich der Tabellenvierte der SV Lobmingtal und der Tabellensechste der Tus Raika St. Peter am Kammersberg. In der letzten Runde gewann SV Lobmingtal mit 3:1 gegen SC Zink/Laimer St. Peter-Freienstein. Diesmal aber hat die Schachner-Truppe bei diesem Heimauftritt das Nachsehen. Was heißt, dass die Lobmingtaler nun nach vier Spielen bei soweit zufriedenstellenden 6 Punkten halten. Einen Zähler mehr am Konto haben die Kern-Schützlinge, die einmal mehr aufzeigen können, dass man zu Elite in der Liga zählt. Der Spielleiter war Sead Peckovic, assistiert wurde er von Samuel Lee. 200 Zuseher waren mit von der Partie.

Brugger

(Christopher Brugger zeichnete in der 75. Minute für den zweiten Treffer für St. Peter/Kbg. verantwortlich)

 

Sandro Jost trifft für die Gäste

Gleich in der ersten Minuten gelangt der Gastgeber zur ersten Möglichkeit. Damit war St. Peter/Kbg. frühzeitig vorgewarnt, wenngleich man aber ohnedies weiß, was so auf einen zukommt. In weiterer Folge kommt es dann dazu, dass sich die beiden Teams neutralisieren. Da wie dort geht man vorerst kein Risiko ein. Der Respekt dem Gegner gegenüber ist doch sehr präsent. Erst nach einer gespielten halben Stunde lockern die beiden Mannschaften ihren Defensiv-Part. Und prompt kommt es zum ersten Tor. Sandro Jost ist es, der die Gäste in der 32. Minute mit 0:1 in Führung bringt. Was die Aufgabe für Lobmingtal nicht wirklich einfacher macht. Trotz heftiger Bemühungen auf Seiten des Platzherrn geht es mit dem 0:1 in die Halbzeitpause.

Lobmingtal agiert zu unentschlossen

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu sechs Verwarnungen, sollte sich am Spielcharakter nichts wesentliches ändern. Die Hausherren sind aufgrund des Spielstands nun zwar einen Tick offensiver eingestellt. Was aber für St. Peter/Kbg. kein Grund ist, sich aus der Reserve locken zu lassen. So kommt es, dass den Lobmingtalern mehr und mehr die Ideen ausgehen bzw. gelangt man zu keinen reelen Ausgleichs-Möglichkeiten. So nehmen halt die Gäste ihr Schicksal in die Hand und markieren in der 75. Minute das 0:2. Christopher Brugger sorgt dabei für mehr als nur eine Vorentscheidung. Denn auch nachfolgend lassen die Gästen nichts mehr anbrennen. In der Nachspielzeit ergeben sich hüben wie drüben doch noch zwei tolle Torchancen - es bleibt aber beim 0:2-Spielendstand.

 

SV LOBMINGTAL - TUS ST. PETER/KBG. 0:2 (0:1)

Torfolge: 0:1 (32. Jost), 0:2 (75. Brugger)

 

Stimme zum Spiel:

Heinz Kern, Trainer St. Peter/Kbg.:

"Es war die erwartet schwere Aufgabe. Über weite Strecken war das Spiel völlig ausgeglichen. Letztendlich haben wir es bewerkstelligt, auch ohne zu glänzen, drei Punkte unter Dach und Fach gebracht zu haben."

 

Photocredit: Richard Purgststaller

by: Ligaportal/Roo

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?