Klare Angelegenheit: Zeltweg kann gegen die Pölser erstmalig voll anschreiben!

FC Zeltweg
FSC Pöls

In der 5. Runde der Unterliga Nord B duellierten sich am Samstagabend der Tabellenelfte der FC Zeltweg und der Tabellendreizehnte der FSC Pöls. In der letzten Runde remisierte FC Zeltweg mit 1:1 gegen SC Stadtwerke Bruck/Mur II. Im letzten direkten Duell trennten sich beide Mannschaften mit einem Remis. Diesmal aber schafft es die Pfeiffenberger-Truppe den ersten Saisonsieg unter Dach und Fach zu bringen. Die Zeltweger halten nach vier Spielen nun bei 5 Punkten. Nicht wirklich rosig sieht es für die Pölser aus, die nach fünf Partien mit nur einem Zähler am Tabellenende liegen. Der Spielleiter war Patrick Gehrer - 155 Zuseher waren im Aichfeldstadion mit von der Partie.

Zeltweg sorgt für klare Fronten

Zeltweg gelingt der bessere Start und geht früh in Führung. In Minute 8 setzt sich Manuel Tafeit durch und kann sich als Torschütze zum 1:0 feiern lassen. Dieser rasche Führungstreffer verleiht dem Gastgeber in weiterer Folge dann den nötigen Rückhalt. Bereits in der 13. Minute leuchtet ein 2:0 von der Anzeigetafel. Ilija Tomic nützt dabei eine Unachtsamkeit in der Gästeabwehr aus. Und die Zeltweger setzen nach bzw. will man auf Nummer sicher gehen. Denn in der 31. Minute ist es Lukas Sekic, der nach Tomic-Zuspiel das 3:0 besorgt. Den Moser-Mannen gelingt es in der 35. Minute nach einem Corner durch Lukas Marchl zwar auf 3:1 zu verkürzen. Zu mehr sollte es dann aber nicht mehr reichen. Mit diesem Spielstand geht es auch in die Halbzeitpause.

Für Pöls gibt es nichts zu holen

Auch im zweiten Durchgang sind es die Hausherren, die wesentlich mehr vom Spiel haben. Hinzu kommt, dass sich die Pölser mit dem Gelb/Roten Platzverweis von Schneidl in der 53. Minute numerisch schwächen. In Überzahl verabsäumen es die Zeltweger dann weitere Treffer draufzupacken. Möglichkeiten dazu waren zur Genüge vorhanden. In der 64. Minute bietet sich Kapitän Manuel Tafeit die Möglichkeit auf das 4:1. Er setzt einen Elfmeter aber über das Gästetor. Nur drei Minuten später trifft der selbe Spieler nur Aluminium. Auch Pöls-Keeper Reissner kann sich das eine oder andere Mal auszeichnen. So gesehen sind die Gäste letztlich mit dem 3:1-Spielendstand gut bedient.

 

FC ZELTWEG - FSC PÖLS 3:1 (3:1)

Torfolge: 1:0 (8. Tafeit), 2:0 (13. Tomic), 3:0 (31. Sekic), 3:1 (35. Marchl)

Gelb/Rote Karte: Schneidl (53. Pöls)

 

Stimme zum Spiel:

Hugo Pfeiffenberger, Trainer Zeltweg:

"Aufgrund der Spielanteile war der Sieg hochverdient. Wir haben es verabsäumt einen noch deutlicheren Erfolg einzufahren. Jetzt gilt es diesen Aufwärtsschwung auch in den nächsten Spielen an den Tag zu legen."

 

by: Ligaportal/Roo