Erster Heimpunkt: Nachzügler Kraubath schreibt gegen St. Margarethen/K. an!

TUS Kraubath
FC St. Margarethen/Kn.

Am Samstag traf in der 7. Runde der Unterliga Nord B der Tabellenzwölfte der TUS Kraubath vor heimischem Publikum auf den Tabellendritten den FC KBG St. Margarethen bei Knittelfeld. Der TUS Kraubath verlor in Runde 6 mit 1:2 gegen Pöls, während der FC KBG St. Margarethen bei Knittelfeld 5:3 gegen den FC Zeltweg gewann. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Kraubath mit 4:2 das bessere Ende für sich. Auch diesmal konnten die Kraubather anschreiben. Damit kann das Trainerdebüt von Kevin Karner durchaus als gelungen betrachtet werden. Die Hrvo-Truppe zeigte sich mit einen Punkt weniger zufrieden. Immer noch unbesiegt mischt St. Margarethen aber weiterhin ganz vorne mit. Der Spielleiter war Alexander Pintscher - 100 Zuseher waren mit von der Partie.

Der erste Abschnitt verläuft torlos

Den Kraubathern gelingt es im vierten Anlauf, den ersten Heimpunkt unter Dach und Fach zu bringen. Was Kraft geben sollte für die noch anstehenden Herbstaufgaben. In der Anfangsviertelstunde schnüren die Gäste die Hausherren in deren Hälfte regelrecht ein. Bei einem Duell Eins-gegen-Eins geht Kraubath-Keeper Wolfgang Kirl als Sieger hervor. Als kurz darauf die nächste Megachance in den Sand gesetzt wird, verstehen es auch die Kraubather, sich formatfüllender ins Bild zu stellen. Zwar gelangt man selber vorerst zu keinen wirklichen Tormöglichkeiten, aber zumindest gelingt es St. Margarethen, etwas den Wind aus den Segeln zu nehmen. Kurz vor dem Pausenpfiff steht auf das Neue Schlussmann Kirl im Mittelpunkt des Geschehens, als er eine weitere Gelegenheit vereiteln kann. So geht es mit dem torlosen Remis in die Halbzeitpause.

Beiderseits gelingt ein Treffer

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 8 Verwarnungen, gelingt es den Kraubathern dann besser, sich entsprechend in Szene zu setzen. Da hat anscheinend Neo-Trainer Kevin Karner in kurzer Zeit, mit Einzelgesprächen, wieder den Geist im Spiel der Kraubather geweckt. Demnach verläuft die Begegnung nun auch ausgeglichen. In der 62. Minute kann sich der Platzherr dann für sein engagiertes Auftreten belohnen. Florian Kargl ist es, der für das 1:0 Sorge trägt. Jetzt ist Gefahr im Verzug bei den Gästen, die aber nicht lange brauchen, um eine Antwort auf das Verlusttor zu geben. In der 73. Minute zeichnet Hubert Bichler für den 1:1-Gleichstand verantwortlich. In der dann noch verbleibenden Spielzeit passiert dann nichts aufregendes mehr. Kraubath schreibt an - St. Margarethen bleibt ungeschlagen - Spielendstand: 1:1.

 

TUS KRAUBATH - FC ST. MARGARETHEN/KN. 1:1 (0:0)

Torfolge: 1:0 (62. Kargl), 1:1 (73. H. Bichler)

 

Stimme zum Spiel:

Enes Hrvo, Trainer St. Margarethen:

"Vor allem in der ersten Hälfte haben wir es verabsäumt eine deutliche Führung heraus zu schießen. In Summe betrachtet waren das zwei verlorene Punkte für uns."

 

by: Ligaportal/Roo