Punkteteilung: Kraubath gelingt es in Lobmingtal Zählbares zu verbuchen!

SV Lobmingtal
TUS Kraubath

Am Samstag traf der SV Lobmingtal in der Unterliga Nord B auf den TUS Kraubath. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Dieses Vorhaben konnten die Kraubather realisieren. Was gleichbedeutend damit ist, dass die Gäste zum zweiten Mal mit Interims-Coach Kevin Karner anschreiben können. In Lobmingtal wird man wohl weniger mit dem einen Zähler zufrieden sein. Hatten die Schachner-Schützlinge doch drei Punkte im Visier. Der Spielleiter war Heimo Blümel, assistiert wurde er von Klaus Brunner. 100 Zuseher waren mit von der Partie.

Schoko2X

(Lobmingtal-Trainer Walter Roberto Schachner musste sich gegen Kraubath mit einem Punkt zufrieden geben)

 

Der erste Abschnitt verläuft torlos

Lobmingtal war zuletzt weniger erfolgreich unterwegs, ein Sieg in fünf Spielen, was sich dann auch auf deren Spielweise niederschlägt. Denn man agiert entsprechend verunsichert bzw. gelingt es nicht, sich einen spielerischen Vorteil gegenüber dem Nachzügler zu verschaffen. Wenngleich aber auch festgehalten werden muss, dass es den Gästen hervorragend gelingt, sich entsprechend teuer zu verkaufen. Zu den ersten gefährlichen Aktionen gelangen die Hausherren dann nach Standarts. Aber mit vereinten Kräften gelingt es den Kraubathern nach Eckbällen, die Situation zu bereinigen. Nachdem dann Elias Gruber eine tolle Gelegenheit auf die Führung verstreichen lässt, ist es auf der Gegenseite Nenad Mladenovic, der die Kraubather Führung am Fuß hat - Halbzeitstand: 0:0.

Kraubath gelingt es anzuschreiben

Im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 5 Verwarnungen, kommt es dann auch zu Treffern. 52. Minute: David Leeb lässt sich die Chance eines Elfmeters nicht nehmen und bringt die Gäste mit 0:1 in Führung. Jetzt wittern die Kraubather die Möglichit, den zweiten Saisonsieg sicherstellen zu können. Der Treffer zeigt auch Wirkung bei den Lobmingtalern, bei denen die Balance kurzzeitig verloren geht. So muss Schlussmann Karner in der 69. Minute eingreifen, um das 0:2 zu verhindern. Mit Fortdauer kann sich der Platzherr dann aber doch wieder formatfüllender ins Bild stellen. In der 74. Minute trifft Elias Gruber zum verdienten 1:1-Gleichstand. Jetzt drückt der Gastgeber ordentlich auf die Tube. Aber das Siegestor will nicht mehr gelingen. Kraubath hält den einen Punkt fest - Spielendstand: 1:1.

 

SV LOBMINGTAL - TUS KRAUBATH 1:1 (0:0)

Torfolge: 0:1 (52. Leeb/Elfer), 1:1 (74. Gruber)

 

Photocredit: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo