Ehrgeizig: St. Peter/Fr. hat vor Vorschusslorbeeren gerecht zu werden?

Nach einer längeren Verweildauer in den Unterligen Nord A und Nord B muss der SC ZINK St. Peter/Freienstein im Sommer 2010, den Weg in die Gebietsliga Mürz antreten. Dort dauert es dann sechs Jahre, bis es gelingt, den Wiederaufstieg in die Unterliga Nord B zu bewerkstelligen. Aktuell bestreitet man dort bereits die 5. Spielsaison infolge. Die Frage die sich stellt ist, ob St. Peter/Freienstein mit dieser Spielklasse den Plafont erreicht hat, oder ob da noch Luft nach oben gegeben ist bzw. ob es einmal reicht, die Fühler in Richtung Oberliga auszustrecken. Die Ansätze dafür waren immer wieder gegeben. Was dann letztlich fehlt, war die nötige Konstanz bzw. mehr Nachdruck in der Defensive. Aber daran kann man arbeiten, was heißt, dass es die Auffinger-Truppe sicher drauf, bald schon ganz vorne in der Tabelle mizumischen.

 

SC ST. PETER/FREIENSTEIN:

Tabellenplatz: 5. Unterliga Nord B

Heimtabelle: 5.

Auswärtstabelle: 7.

längste Serie ohne Sieg: 4 Spiele

höchster Sieg: 4:1 gg. Bruck/Mur II (10. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 4 Spiele

höchste Niederlage: 0:4 gg. Rapid Kapfenberg (2. Runde)

geschossene Tore/Heim: 2,5

bekommene Tore/Heim: 1,5

geschossene Tore/Auswärts: 2,0

bekommene Tore/Auswärts: 2,8

Spiele zu Null: 1

Fairplaybewerb: 13.

Corona66

(Leider bittere Realität: Derzeit hat das Virus das Sagen auf den Fußballplätzen der Amateurvereine)

 

INTERVIEW MIT TRAINER JÜRGEN AUFFINGER:

Wie zufriedenstellend sind die Herbstspiele verlaufen bzw. wurden die Vorgaben soweit erreicht?

"Mit meiner Bilanz, 13 Punkte aus 6 Spielen, bin ich soweit zufrieden. Das einzig verlorene Spiel in Neumarkt, haben wir stark ersatzgeschwächt, hinnehmen müssen. Ich denke doch, dass in der Mannschaft sehr viel Potenzial steckt. Meine Aufgabe wird es sein, das abzurufen bzw. dann in weiterer Folge mit der erforderlichen Kontinuität aufzutreten."

Der Herbst war coronabedingt eine Gratwanderung. Wie sehr hat das die Mannschaft betroffen?

"Natürlich war das auch bei uns immer ein Thema. Wir waren auch sehr bemüht darum, die Vorgaben im Verein allesamt einzuhalten. Zuletzt war es aber für die Zuseher nicht mehr lustig. Die Hoffnung ist aber gegeben, dass das alles im Frühjahr wieder wesentlich besser aussieht."

Wir gehen einmal davon aus, dass im Frühjahr nach einer Vorbereitungszeit wieder um Punkte gekämpft wird. Wie sieht die Zielsetzung aus bzw. wo sieht man sich nach Beendigung der kompletten Meisterschaft?

"Gehen tatsächlich alle 24 Spiele über die Bühne, gehe ich doch davon aus, dass es für uns möglich ist, einen Platz in den Top-3 zu belegen."

Wird es in dieser ungewissen Übertrittszeit zu Kaderveränderungen kommen?

"Wir werden uns umsehen müssen, um einen zweiten Torhüter. Es ist auch gut möglich, dass zum Kader, das eine oder andere Talent aus der Umgebung hinzukommt."

Wie sieht der persönliche Corona-Ausblick aus?

"Ich gehe doch davon aus, dass sich in einem halben Jahre die Lage wieder weitgehenst normalisiert hat. Was nicht nur für die Amateur-Vereine von einer immensen Wichtigkeit wäre." 

  

WORDRAP:

SC St. Peter/Freienstein: Herzensangelegenheit (erster Verein)

Ligaportal.at: tolle Informationsquelle

soziale Netzwerke: Youtube ist ok - sonst nicht angemeldet

Lieblingsverein: FC Chelsea

Gänsehaut bekomme ich: Live dabeizusein bei einem Premiere League Spiel

Schifahren oder ans Meer: ans Meer

In diesem Film hätte ich gerne mitgespielt: Breaveheart

mein Lieblingkicker ist: Kevin Keegan

Frauen-Fußball: gehört absolut dazu

diese Person würde ich gerne kennenlernen: Pep Guardiola

Davon kann ich nicht genug kriegen: vom Griechenland-Urlaub

bevorzugte Musik: Austro Pop

 

Photocredit: Richard Purgstaller

by: Ligaportal/Roo