Vereinsbetreuer werden

Einsatz in der Fremde: Auf die Kobenzer warten 12 Auswärtsspiele

137 Tage lang ruht das runde Leder im steirischen Unterhaus. Vorneweg gibt in der UNTERLIGA NORD B der FC ZELTWEG den Ton an. Dahinter, punktegleich, lauert aber schon der FC ST. MARGARETHEN/KN. Damit aber nicht genug, denn auch drei weiteren Teams sollte man noch Titelchancen zubilligen. Aus infrastrukturellen Gründen hat der SV RAINERS KOBENZ die Spiele im Herbst allesamt zuhause ausgetragen. 12 Spiele - 12 Punkte lautet dabei die dürftige Bilanz. Ligaportal.at ist dabei die aktuelle Lage im steirischen Amateur-Fußball zu erkunden. Trainer Karl-Heinz Winkler stellt sich den 8 Fragen:

 

WIE IST DER HERBSTDURCHGANG ZU BEWERTEN?
„Wir sind unter unseren Erwartungen geblieben, mit Platz 8 haben wir unser Ziel klar verfehlt, aber mit einer guten Rückrunde werden wir noch ein paar Plätze gut machen.“

 

WIE IST DIE STIMMUNG IM VEREIN?
„Die Stimmung bei der Mannschaft und dem Verein ist sehr gut, und wir sind schon richtig heiß auf die Rückrunde.“

 

GIBT ES TRANSFERS ZU VERMELDEN?
„Ja mit Andi Toih von ESV Knittelfeld haben wir einen sehr guten Spieler [Goalgetter] dazubekommen, und vielleicht ergibt sich ja noch der eine oder andere Spieler, ich halte die Augen offen.“

 

AUF WELCHEN POSITIONEN IST HANDLUNGSBEDARF GEGEBEN?
„Handlungsbedarf haben wir nicht, da wir einige sehr gute junge Spieler haben die mit vollem Einsatz in die Mannschaft wollen.“

Kobenz

Haben die Kobenzer auswärts mehr Grund zum Jubel als dass das im Herbst zuhause der Fall war?

 

GIBT ES VERLETZTE SPIELER?
„Derzeit sind alle Mann fit bzw. einsatzbereit.“

 

WELCHE ZIELE HAT MAN SICH FÜR DIE RÜCKRUNDE GESETZT?
„Da wir in der Rückrunde alles auswärts spielen und wir uns auf größeren Plätzen sicher leichter tun werden wir uns in der Tabelle nach vorne orientieren.“

 

WIE WEIT KÖNNTE COVID 19 DER PUNKTEJAGD EINEN STRICH DURCH DIE RECHNUNG MACHEN?
„Ich hoffe dass wir ganz normal mit der Rückrunde starten können und wir unseren geliebten Sport ausüben können. Ob Spieler oder Trainer, wir lieben Fußball.“

 

WER SIND DIE MEISTER-KANDITATEN?
„Ich glaube mit Zetweg und St. Peter am Kammersberg gibt es zwei Mannschaften die sich den Titel unter sich ausmachen. Mein Tipp ist trotzdem Zeltweg. Eins noch: ich hoffe dass wir uns wieder im Frühjahr fair und sportlich duellieren können.“

 

Bild: SV Kobenz

by: Roo