Rohrbach will bärenstarke Hinrunde bestätigen

Der SV Rohrbach beendete die Hinrunde in der steirischen Unterliga Ost auf dem ersten Tabellenplatz. Man konnte starke 34  Punkte holen und dürfte damit mehr als zufrieden sein. LIGAPORTAL sprach an dieser Stelle mit Kicker Sebastian Rauer. Der Spieler stand uns für ein Interview zur Verfügung. Wir wollten von ihm wissen, warum es so gelaufen ist, wie es gelaufen ist und ob es Transfers geben wird. Außerdem wollten wir wissen, wie sich die Rohrbacher auf die Rückrunde vorbereiten. 

LIGAPORTAL: Die Herbstsaison ist Geschichte: Wie sieht dein Resümee aus? Was hat nicht gepasst?

Sebastian Rauer: "Viel besser hätte die Hinrunde für uns nicht laufen können. Nachdem wir in der ersten Runde noch Schwierigkeiten in Großsteinbach hatten, konnten wir einen unglaublichen Lauf von 11 Siegen starten. Dazu muss man aber sagen, dass wir einige Spiele erst in den letzten 15 Minuten entscheiden konnten. Also das Glück war schon auch auf unserer Seite. Trotzdem zeigt das auch, dass wir Qualität im Team haben und bis zur letzten Sekunde Gas geben."

LIGAPORTAL: Welche Teams haben dich überrascht - positiv und negativ?

Sebastian Rauer: "Positiv überrascht hat mich Großsteinbach, die vor allem in Großsteinbach schwer zu schlagen sind. Von Vorau und Burgau hätte ich mir mehr erwartet, da gibt es sicher noch Luft nach oben."

LIGAPORTAL: Wie hast du die Winterpause verbracht? Was wird in der Vorbereitung passieren? 

Sebastian Rauer: "Neben Lauf-, Krafttraining und Bouldern habe ich Futsal gespielt, damit ich das kicken nicht ganz verlerne. Ab Mitte Dezember gab es ein Heimprogramm bis zum Trainingsstart zu absolvieren."

LIGAPORTAL: Hat es Transfers gegeben? Gibt es ein Trainingslager?

Sebastian Rauer: "Ja, mit Rok Smid haben wir noch einen routinierten Legionär geholt, der nochmal für zusätzliche Stabilität sorgen soll. Ja wir waren von 26.02. bis 01.03. in Umag, wo wir super Trainingsbedingungen hatten."

LIGAPORTAL: Wie sehen die Ziele für die Rückrunde aus?

Sebastian Rauer: "Obwohl die Ziele zu Beginn der Saison noch niedriger gesteckt waren, wollen wir jetzt natürlich vorne bleiben und uns den Meistertitel holen."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten