Rohrbach bestätigt: Spieler Peter Pfeifer übernimmt das Traineramt

Der im Jahre 1950 gegründete SV Schermann Erdbau Rohrbach war zu Beginn der 2000-er-Jahre noch in der 1. Klasse Ost A zu finden. Im Sommer 2007 geht es dann ab in die Gebietsliga Ost, wo man sich gerade einmal zwei Jahre aufhält. Ab der Saison 09/10 ist man fester Bestandteil in der Unterliga Ost. 8 Jahre ist dort die Verweildauer. Nach zwei Vizemeistertiteln (12/13 und 14/15) steigt man dann im Juni 2017 erstmalig in die Oberliga Süd auf. Dort heißt es aber Lehrgeld berappen. Nach zwei Saisonen gibt es ein Wiedersehen in der Unterliga Ost. Aktuell ist man an der 4. Stelle antreffbar. Noch ist das letzte Wort in der Liga noch nicht gesprochen. Sektionsleiter Michael Halwachs steht Ligaportal.at mit einem Interview bzw. einem Wordrap zur Verfügung:

 

 

FotoJet

Gelingt es dem SV Rohrbach von der vierten Tabellenposition aus noch, sich in den Titelkampf zu integrieren?

 

Ligaportal: Wie ist die Stimmung in der Mannschaft nach der passablen Hinrunde? 

Sektionsleiter Michael Halwachs: "Die Stimmung ist aufgrund einer passablen Herbstrunde sehr gut. Wir haben derzeit mit Raphael Siedl zum Glück nur einen angeschlagenen Spieler. Bis zum Start der Rückrunde sollte auch er fit werden. Unsere Herbstvorgabe haben wir nur um einen Punkt verpasst. Wir weisen derzeit zwar einen 8-Punkterückstand auf. Was aber bei der Dreipunkteregel wenig Aussagekraft besitzt. Außerdem empfangen wir beim ersten Spiel den Tabellenführer Hartberg/Umgebung. Ein absolut richtungsweisendes Spiel für uns."

  

Wie werdet Ihr die Wintervorbereitung anlegen?

"Der Trainingsstart ist mit dem 19. Jänner anberaumt. Auch ein Trainingslager ist geplant. Zudem stehen am eigenen Kunstrasen 6 Testspiele am Programm."

    

Wie steht es um Transferaktivitäten in der Winterpause? 

"Abgänge: Kevin Schenner (unbekannt), Trainer Christoph Schweiger, Erich Prenner (Co), Zugänge: Trainer Peter Pfeifer (zuletzt Spieler), Denis Besirevic (ATSV Wolfsberg)."

   

Was muss im Frühjahr verbessert werden, um die gesteckten Ziele zu erreichen?

"Wir müssen wieder zur alten Stärke zurückfinden. Was heißt, dass wir vor allem in der Defensive wieder kompakter auftreten müssen. Aber auch was die Offensive anbelangt gilt es an den richtigen Stellschrauben zu drehen."

Wie schätzen Sie die Tabellensituation ein, wer wird am Ende die Nase vorne haben?

"An Tabellenführer Hartberg/Umgebung führt mit Sicherheit kein Weg vorbei. Dahinter gibt es dann drei Mannschaften, denen jederzeit Überraschungen zum zutrauen sind."

  

Welche Teams haben Sie besonders überrascht bzw. wer blieb hinter den Erwartungen?

"Überrascht hat mich vor allem der Aufsteiger Dechantskirchen. Maßlos enttäuscht bin ich von den Weizern ..."

 

Welchen Tabellenplatz haben Sie für Ihre Mannschaft ins Auge gefasst?

"Zu guter Letzt sollte doch ein Top-3-Platz herausspringen. Ob es auch noch reicht eine Rolle im Titelkampf zu spielen wird sich weisen."

  

Wordrap mit Michael Halwachs

Morgenmensch oder Morgenmuffel: Mensch

Zum Lachen bringt mich: ein Ligaportal-Gespräch

Meine Lieblingsmusik: Schlager

Bevorzugtes Urlaubsland: Italien

Mein letzter Film den ich gesehen habe: Plattfuß am Nil

Wo ich am besten entspanne: mit der Familie

Der österr. Fußball braucht: frische Köpfe mit neuen Ideen

Ronaldo oder Messi: Messi

Mit dieser Person würde ich gerne einen trinken gehen: Kimi Rāikkönen

Bei diesem geschichtlichen Ereignis wäre ich gerne dabei gewesen: Staatsvertrags-Unterzeichnung

Meine drei Dinge auf einer einsamen Insel sind: Familie, Sonnenbrille, Cuba Libre

 

Fotocredit: SV Rohrbach

by: Roo