Spielberichte

Hartberg/Umgebung bezwingt Birkfeld durch frühes und spätes Tor

USV Hartberg/U.
Union Birkfeld

USV Raiffeisen Hartberg/Umgebung empfing am Sonntag vor heimischem Publikum den Tabellenfünften RB Felber Schokoladen Birkfeld und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied RB Felber Schokoladen Birkfeld mit 1:0 für sich.


Marko Radotovic bringt USV Raiffeisen Hartberg/Umgebung früh in Front

In den ersten Minuten kommt USV Raiffeisen Hartberg/Umgebung gefährlich nahe an den Strafraum des Gegners heran und kann das auch sogleich in einen zählbaren Torerfolg ummünzen. Marko Radotovic versenkt nach 15 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 1:0 - dem Tor war ein Patzer in der Hintermannschaft von Birkfeld vorausgegangen. Mit der Führung im Rücken versuchen die Gastgeber nachzulegen, was aber vorerst nicht gelingt. Auch die Birkfelder spielen jetzt nach vorne. Man hat mittlerweile ins Spiel gefunden und gibt Gas. Man findet auch Tormöglichkeiten vor, kann diese aber nicht nutzen. So plätschert das Spiel dahin und nach etwas mehr als 45 Minuten pfeift der Unparteiische die erste Spielhälfte ab. Er gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Entscheidung fällt

In der zweiten Halbzeit riskiert Birkfeld mehr. Sie wissen, dass sie mehr investieren müssen, wenn es noch mit Zählbarem klappen soll. Sie werfen alles nach vorne, doch trotz immer wieder gefährlicher Situationen im Strafraum von Hartberg fällt das Tor nicht. In der Schlussphase kommt es, wie es kommen musste. Florian Rinnhofer zeigt nach 85 Minuten keine Nerven und stellt auf 2:0. Damit ist für klare Fronten gesorgt und das Spiel entschieden. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht USV Hartberg/U. als Sieger vom grünen Rasen, besiegt Union Birkfeld mit 2:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen USC Sonnhofen beweisen, Union Birkfeld trifft auf SVU Ilztal und hofft auf einen Sieg.

Christian Jaklin (Sektionsleiter Birkfeld): "Das ist ein sehr bitteres Ergebnis. Es wäre mehr drin gewesen, wenn wir unsere Chancen genutzt hätten."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten