Bittere Sache: Bad Blumau reicht der Sieg gegen Burgau nicht zur Relegation!

USC Bad Blumau
SC Profi Max Burgau

In der 26. Runde der Unterliga Ost duellierten sich der Tabellenzweite der USC Rogner Bad Blumau und der Tabellenfünfte der SC Profi Max Burgau. In der letzten Runde remisierte der USC Rogner Bad Blumau mit 3:3 gegen den SV Gutenberg. Diesmal konnte sich die Schalk-Truppe knapp aber doch durchsetzen. Der bittere Beigeschmack dabei ist, dass dieser Sieg hinsichtlich der Relegation als wertlos erscheint. Weil es dem direkten Konkurrenten Greinbach gelungen ist, Pöllauberg mit 8:1 vom Platz zum schießen. Die Burgauer sind nach dieser Niederlage in der Endabrechnung am 5. Tabellenplatz zum finden. Schiedsrichter war Shppresim Kramoviku. 300 Zuseher waren im Safenstadion mit von der Partie.

Die Partie wogt hin und her

Die Begegnung ist vom Start weg hart umkämpft und ausgeglichen. Da prallen zwei Teams vollends auf Augenhöhe aufeinander. Vor allem aufseiten des Gastgebers geht es sprichwörtlich noch um die "Wurst". Denn mit einem vollen Erfolg kommt man dem Ziel, das mit Relegation definiert ist, doch einen Schritt näher. Dieses Vorhaben erfährt in der 20. Minute aber einen gehörigen Dämpfer. Gelingt es doch Mario Krammer, die Burgauer mit 0:1 in Führung zu bringen. Woraufhin Bad Blumau aber die Taktzahl entsprechend erhöht. In der 40. Minute kann man sich für die getätigten Bemühungen belohnen. Kapitän Wolfgang Rauer ist es, der mit einem Elfmeter für den 1:1-Halbzeitstand verantwortlich zeichnet. Nach 46 Minuten schickt der Unparteiische beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Bad Blumau hat knapp die Nase vorne

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 4 Verwarnungen, erleben die 300 Zuseher eine abwechslungsreiche und interessante Begegnung. Vorerst ist es der Gastgeber, dem es gelingt, ertragreich Fußball zu spielen. In der 48. Minute kann Bad Blumau erstmalig in Führung gehen. Martin Hiden steht dabei im Mittelpunkt des Geschehens - neuer Spielstand: 2:1. Die Hausherren bleiben nachfolgend am Drücker. Den Lohn der Bemühungen kann man in der 64. Minute einfahren. David Drozdik zeichnet dabei mit dem 3:1 verantwortlich. Zugleich auch dessen 15. Saisontor. Burgau gelingt in der 82. Minute durch Pascal Weinzettl noch das 3:2. Was aber letztendlich nur mehr Resultatskosmetik darstellen sollte.

 

USC BAD BLUMAU - SC BURGAU 3:2 (1:1)

Torfolge: 0:1 (20. Krammer), 1:1 (40. Rauer/Elfer), 2:1 (48. Hiden), 3:1 (64. Drozdik), 3:2 (82. Weinzettl)

 

by: Ligaportal

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter