Deutlicher Heimsieg: Passail lässt gegen Bad Blumau nichts anbrennen!

FC Union Passail
USC Bad Blumau

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenvierte der FC Union Passail in der 11. Runde der Unterliga Ost auf den Tabellendritten den USC Rogner Bad Blumau. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 4:1 zugunsten von Passail. Auch diesmal konnte sich klar die Durlacher-Truppe durchsetzen. Was gleichbedeutend damit ist, dass die Passailer derzeit weiter im Verfolgerfeld antreffbar sind. Mit zwei Punkten weniger sind dort auch die Sirakov-Schützlinge zu finden Der Spielleiter war Michael Spörk. 120 Zuseher waren mit von der Partie.

Passail sorgt für klare Fronten

Die Zuseher bekommen ein echtes Torspektakel zu sehen, die Tickets sind also jeden Cent wert. In Minute 17 fasst sich Markus Wiedenhofer ein Herz und verwertet überlegt zum 1:0. In der 26. Minute kann der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Markus Wiedenhofer kann zum 2:0 verwerten. Damit hält der umtriebige Angreifer bereits bei 10 Saisontreffern. Markus Fiedler zeigt in der 36. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 3:0. Damit waren die Würfel in dieser Begegnung früzeitig gefallen. Die Gäste sind zwar ebenso bemüht etwas Konstruktives zuwege zu zu bringen. Aber wenn es um das Finalisieren der Torchancen geht, erweist man sich als zu nachlässig. Nach 45 Minuten schickt der Unparteiische beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Bad Blumau hat deutlich das Nachsehen

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu 4 Verwarnungen, sind es die Hausherren, die über den längeren Atem verfügen. Obwohl es den Gästen vorerst besser gelingt sich entsprechend zu verkaufen. Jan Reisinger versenkt nach 81 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 3:1. Nach dem Gegentreffer schlägt FC Union Passail in Minute 84 postwendend zurück und stellt auf 4:1 - Torschütze: Christoph Mandl. In Minute 90 drückt der selbe Akteur den Ball über die Linie und stellt auf 5:1 - zugleich der Spielendstand. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht Passail als Sieger vom grünen Rasen, besiegt Bad Blumau mit 5:1. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen Hartberg/U. beweisen, Bad Blumau trifft auf Pöllauberg und hofft sich dabei rehabilitieren zu können.

FC PASSAIL - USC BAD BLUMAU 5:1 (3:0)

Torfolge: 1:0 (17. Wiedenhofer), 2:0 (26. Wiedenhofer), 3:0 (36. Fiedler), 3:1 (81. Reisinger), 4:1 (84. Mandl), 5:1 (90. Mandl)

 

Stimme zum Spiel:

Martin Glettler, Sektionsleiter Passail:

"Mit der Gesamtperformance gilt es soweit vollauf zufrieden zu sein. Wir weisen die wenigsten Gegentore auf. Jetzt im Herbstfinish warten die beiden vorne platzierten Teams auf uns.  Da ist unserer Truppe, die beinahe vollständig aus einheimischen Spielern besteht, auch so einiges zum zutrauen."

 

by: Ligaportal/Roo

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten