Greinbach: Obmann Gottfried Gleichweit zur aktuellen Lage!

Nachdem die Regierung im März die Corona-Maßnahmen bekanntgegeben hatte und somit auch dies der Stopp für den Fußball bedeutete, mussten sich alle Beteiligten erst mit der neuen Situation anfreunden - so auch der Tus Greinbach. Die Greinbacher platzierten sich in der steirischen Unterliga Ost vor dem „Lockdown“ auf dem sechsten Platz. Obmann Gottfried Gleichweit spricht über einen ungewöhnlichen Trainingsstart, Ablenkungen vom Fußball und Ziele für den Restart. 

 

„Burschen sind ziemlich fit“

Die neue Situation war wie überallgewöhnungsbedürftig. Anfangs hielten sich die Spieler zu Hause mit einem internen Trainingsplan fit. „Das wurde auch alles mit einer Pulsuhr überprüft, die Jungs konnten also nicht schummeln. Vor drei Wochen, als die Freigabe der Regierung für ein gemeinsames Training ausgesprochen wurde, startete die Mannschaft aus Greinbach mit dem Kleingruppentraining. „Es war ungewöhnlich. Ohne Duschen, ohne Umziehen“, so der Obmann. Aktuell befindet sich die Mannschaft in einer Pause. Auch die Greinbacher haben an der #stayathomechallenge teilgenommen. Gottfried Gleichweit schmunzelte: „Ablenkung und Spaß in Zeiten wie diesen gehört natürlich dazu!“

Marke Eigenbau statt Transfers

Bei den Greinbachern sind keine Neuzugänge getätigt worden. Der Obmann betonte im Interview, dass es wichtig ist, eine zweite Mannschaft zu haben und dadurch flexibel und variabel dazustehen. Die „Zweier“ aus Greinbach kicken in der 1. Klasse Ost A. „Wir sind auch froh, dass wir keine Legionäre haben“, sagte Gleichweit zur Kadersituation. Einige Vereine hatten und haben Probleme in Zeiten von Corona, was Ein- und Ausreise der Spieler angeht.

Ziel ist mindestens Platz 3

Um nicht nur auf Vergangenes zurückzublicken, fragten wir Gottfried Gleichweit nach den Zielen, sofern im September der Ball wieder rollt. Nach der Hinrunde liegt man auf Platz sechs, wobei auf den Zweitplatzierten Hartberg/Umgebung nur vier Punkte Rückstand sind. „In der Hinrunde haben wir einen Hänger gehabt, es ging auf und ab. Aber unser Ziel ist mindestens Platz 1-3“, betonte Gleichweit. Besonders wichtig ist es dem Obmann der Greinbacher, dass endlich Klarheit beschlossen wird, wann und wie wieder gestartet werden kann. „Es ist für alle Sportbegeisterte schade. Das ganze Zusammenkommen fehlt einfach. Die Dorfgesellschaft leidet darunter“, äußerte sich Gleichweit.

 

Patrick Woppel

 

>> Werde jetzt zum Papp-Fan und unterstütze deinen Herzensklub mit einer Spende <<

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten