Die Unberechenbaren: Welche Rolle nimmt Gross Steinbach im Titelkampf ein?

Im Juni 2005 schafft es der USV Gross Steinbach, mit einem 8-Punkte-Vorsprung auf den heutigen Regionalligisten Weiz, in der Gebietsliga Ost den Meistertitel unter Dach und Fach zu bringen. Was dann folgt sind vier Jahre in der Unterliga Ost. In diesem Zeitraum nützt man die Gelegenheit, um sich entsprechend zu festigen bzw. an der Konstanz zu arbeiten. Trotzdem heißt es im Sommer 2009 wieder Abschied nehmen bzw. geht es wieder runter in die GLO. Meister in der ULO wird übrigens der jetztige Leader der zweiten Bundesliga, der SV Lafnitz. Nachfolgend stellt sich mehr und mehr heraus, dass Gross Steinbach in dieser Liga so richtig ankommt bzw. dass man permanent Glückshormone freisetzt. Was dazu führt, dass es gelingt, sehr ansprechende Darbietungen abzurufen. Trotzdem dauerd es zehn Jahre, bis der ganz große Coup gelingt. In der Spielzeit 18/19 verweist man Pinggau-Friedberg und Dechantskirchen auf die Plätze und kann letztlich den Wiederaufstieg in die Unterliga Ost auf die Beine stellen. Auch dort kann Gross Steinbach dann erfolgreich den Mann stellen. Aktuell ist die Truppe von Trainer Christoph Monschein mit 23 Punkten aus 10 Spielen am vielversprechenden 2. Tabellenplatz zu finden.

 

USV GROSS STEINBACH:

Tabellenplatz: 2. Unterliga Ost

Heimtabelle: 8.

Auswärtstabelle: 1.

längste Serie ohne Sieg: 1 Spiel

höchster Sieg: 5:0 in Pöllauberg (8. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 6 Spiele

höchste Niederlage: 1:5 gg. Rohrbach (4. Runde)

geschossene Tore/Heim: 2,6

bekommene Tore/Heim: 2,4

geschossene Tore/Auswärts: 4,6

bekommene Tore/Auswärts: 1,0

erfolgreichster Torschütze: Jurica Vrucina (8)

Spiele zu Null: 3

Fairplaybewerb: 5.

Steinbach

(Wohin geht die Reise für den USV Gross Steinbach, der als Zweiter durchaus noch mit Aufstiegschancen behaftet ist)

 

SPIELER-WORDRAP MIT GEORG VOIT:

Ich in 3 Worten: In 3 Worten unmöglich

Mein bisheriges Karriere-Highlight: Da gab es über die Jahre natürlich mehrere. Selbstverständlich voran die 3 Meistertitel und der Steirische Cupsieg - jeder Titel für sich etwas Besonderes.

Bei welchem Fußballspiel wäre ich gerne dabei gewesen: CL Finale 2004/2005 AC Milan - Liverpool FC

Erfolg bedeutet für mich: Stetige Weiterentwicklung in Kombination mit Ehrgeiz und Spaß

Mein Lieblingsessen: Cordon Bleu 

Salzburg oder Rapid: Salzburg

Sturm, Hartberg oder GAK: Sturm 

Konsole oder Brettspiele: Konsole

Als Fan drücke ich die Daumen für: Liverpool FC

Der Held in meiner Kindheit: Bret "The Hitman" Hart

Worauf ich nicht verzichten kann: Sport

Bester Spieler mit dem ich gekickt habe: Scharf Michael

Hast du ein fußballerisches Vorbild: ein Vorbild an sich nicht unbedingt - es gibt natürlich einige Fußballer die man verfolgt

Worauf bist du besonders stolz: über die Entwicklung unserer Mannschaft in den vergangenen Jahren

Dieser Person würde ich gerne einen ausgeben: Dominic Thiem

Ligaportal.at: Im Unterhaus nicht weg zu denken

Ein absolutes No-Go ist: Campen in Verdansk

Was ganz oben auf meiner To-do-Liste steht: Beruf und körperliche Fitness

In der Kabine sitze ich neben: Bruderherz Michael

Mein Musikwunsch für die Kabine: Metallica - For Whom the Bell Tolls

Der Womanizer in der Mannschaft: Zoltan Toth

Der Stylingexperte in der Mannschaft: Zoltan Toth

Was ich noch loswerden möchte: Ich hoffe für uns alle, dass der Spielbetrieb bald fortgeführt werden kann. Vor allem für die Kids! Ich freue mich schon wieder auf die Diskussionen bei einem kühlen Getränk nach einem heißen Match. Bis dahin wünsche ich allen Vereinen, deren Funktionäre, Spielern und Fans samt Familie nur das Beste. Bleibt gesund!  

 

Photocredit: USV Gross Steinbach

by: Ligaportal/Roo

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?