Vorau tanzt Samba: Mit dem neuen Brasilianer-Trainer will Vorau in die Top-3!

Der Amateurfußball in der Steiermark ist gerade dabei aus dem "Dornröschenschlaf" zu erwachen. Wer konnte auch damit rechnen, dass man es nun schon zwei Jahre lang nicht auf die Reihe bringt, eine Meisterschaft fertigzuspielen. Das hartnäckige Virus hat es sich in den Kopf gesetzt, unbedingt der Stärkere sein zu müssen. Letztendlich bleibt dann nichts anderes über als die schon begonnenen Punktejagden, coronabedingt, entsprechend auf Eis zu legen. "Aller guten Dinge sind drei!" In der Spielzeit 21/22 soll das endlich was werden mit der herbeigesehnten "Normalität". Trotzdem gilt es das Wesentliche dabei nicht aus den Augen zu verlieren. Sprich, mit der nötigen Disziplin bzw. Impfbereitschaft soll es gelingen, COVID 19, den Kehraus zu bereiten.

 

 Vorau Team

Der TuS Vorau will in der kommenden Saison vorne mitmischen 

 

Der TuS Spitzer Engineering Vorau hat sich in den letzten Jahren als Ausbildungsverein einen Namen gemacht. Im Jahre 2019 wurde das neue Stadion feierlich eröffnet, das Schmuckkästchen des Bezirkes Hartberg-Fürstenfeld ist als wahrer Hexenkessel bekannt. Rund 80 Jugendliche sind im Verein als Nachwuchsspieler gemeldet - auch hier hat der TuS Vorau auch noch einiges vor. Als Spielertrainer wurde Diego Wendel Da Silva verpflichtet, er soll das Team unter die Top-3 führen. Auch feiert ein Vollblut-Vorauer ein Comeback. Nach einer schweren und komplizierten Bauchmuskelverletzung ist Martin Knapp wieder voll im Geschehen, er stellt sich den Fragen von Ligaportal.at

 

Gibt es neue Transfers?

Martin Knapp: "Ja, wir haben an uns einer Position verstärkt. Diego Wendel Da Silva wechselt von Eichkögl zu uns ist unser neuer Spielertrainer.

An welchen Positionen gibt es aktuell noch Handlungsbedarf?

Knapp: "Im zentralen Mittelfeld und im Sturm, wIr werden hier aber Spieler aus dem eigenen Nachwuchs hochziehen."

Hat der Verein alle Förderungen, die von der Bundesregierung versprochen  bzw. angeboten wurden, erhalten?

Knapp: "Ja, wir haben alles erhalten."

Geht du davon aus, dass die kommende Saison 2021/2022 bis zum Ende gespielt wird oder rechnet du mit neuerlichen Lockdowns im Winter / Frühjahr (Stichwort: Virus-Mutationen)?

Knapp: "Diesmal wird die Saison fertiggespielt werden."

Was traust du deiner Mannschaft in der kommenden Saison zu?

Knapp: "Ein Platzierung unter den Top-3 ist definitiv ein realistisches Ziel!"

Wie steht es um den Nachwuchs? Haben viele Nachwuchskicker mit dem Fußballspielen aufgehört?

Knapp: "Nein, es waren alle sehr froh, dass es wieder losgegangen ist. Uns ist Gott sei dank kein Nachwuchsspieler abgesprungen."

Wie sieht es mit den Funktionären und den vielen helfenden Händen im Klub aus? Gibt es diesbezüglich Abgänge zu verzeichnen?

Knapp: "Einzelne langdienende Funktionäre haben uns verlassen, diese Abgänge wurden aber 1 zu 1 kompensiert."

Wer wird Europameister?

Knapp: "Deutschland."

 

Vorbereitungsspiele:

03.07. St. Jakob  (Heim)
10.07. Dechantskirchen
17.07. Hartberg II
23.07. Pöllau
31.07. 19.00 Uhr Pinggau-Friedberg (Auswärts) 


 

 

by René Dretnik

Foto: TuS Vorau/privat