Vereinsbetreuer werden

Erfolgsserie hät an: Weiz II bleibt auch zuhause gegen Strallegg unbesiegt

SC Weiz II
UFC Strallegg

In der Auswärtspartie gegen die Zweitvertretung vom SC ELIN Weiz ging der UFC Bäckerei Felber Strallegg erfolglos mit 1:3 vom Platz. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: SC Weiz II wurde der Favoritenrolle gerecht. Auf fremdem Terrain hatte der Gastgeber das Hinspiel für sich entschieden und einen 1:0-Sieg geholt.

Die Weizer stellen die Weichen auf Sieg

Lukas-Stefan Weber stellte die Weichen für Weiz II auf Sieg, als er in Minute 20 mit dem 1:0 zur Stelle war. Janisch auf Weber, der den Ball unglaublich mitnimmt und trocken zum 1:0 verwandelt. Roland Kober erhöhte für SC ELIN Weiz II auf 2:0 (26.). Kober verwandelt nach überragender vorarbeit von Lukas Stefan Weber.Der tonangebende Stil von SC Weiz II spiegelte sich in einer klaren Pausenführung wider. Philipp Hinteregger baute den Vorsprung von Weiz II in der 45. Minute per Elfmeter aus - Halbzeitstand: 3:0.

Strallegg zieht sich mit Anstand aus der Affäre

Christoph Baumegger versenkte den Ball in der 63. Minute im Netz von SC ELIN Weiz II. Letzten Endes schlug SC Weiz II im 36. Saisonspiel UFC Strallegg souverän mit 3:1 vor heimischer Kulisse. Strallegg kam danach etwas auf, aber zu einem weiteren Treffer sollte es nicht mehr reichen. Letztendlich blieb es dann beim 3:1-Spielendstand.

Weiz II rangiert im unteren Mittelfeld des Tableaus. SC ELIN Weiz II bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt 8 Siege, ein Unentschieden und 10 Pleiten. Mit vier Siegen und einem Unentschieden zeigte sich SC Weiz II in den letzten fünf Spielen von der starken Seite.

Strallegg muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Kurz vor dem Saisonende heißt die Realität der Gäste unteres Mittelfeld. In der Verteidigung von UFC Bäckerei Felber Strallegg stimmt es ganz und gar nicht: 46 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Nun musste sich UFC Strallegg schon 11-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die sechs Siege und zwei Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Während Weiz II am nächsten Samstag (18:00 Uhr) bei USC Inseltown RB Fandler Öle Sonnhofen gastiert, duelliert sich Strallegg zeitgleich mit USV Raiffeisen Hartberg/Umgebung.

  

Startformationen:

SC ELIN Weiz: Enrico Temmel, Lukas-Stefan Weber, Philipp Pichler, Florian Janisch, Fabian Grossegger, Silvio Derler (K), Philipp Hinteregger, Roland Kober, Dubravko Mohac, Lukas Schellnegger, Nico Frieser

Strallegg: Anton Gissing, Jaka Kuhar, Marcell Wallner, Lukas Königshofer, Mag. phil. Gregor Weissensteiner (K), Christoph Baumegger, David Friesenbichler, Florian Fuchs, Filip Borak, Benjamin Tauchhammer, Mak Karabegovic

Stadion Weiz, 50 Zuseher, SR: Klaus Temmel

 

© Robert Tafeit

Unterliga Ost: SC ELIN Weiz II – UFC Bäckerei Felber Strallegg, 3:1 (3:0)

  • 63
    Christoph Baumegger 3:1
  • 46
    Philipp Hinteregger 3:0
  • 26
    Roland Kober 2:0
  • 20
    Lukas-Stefan Weber 1:0