Vereinsbetreuer werden

Birkfeld: Nächtlicher Besuch - Rivale Greinbach hat 2 Kasten Bier im Schlepptau

Heiß her geht es in der Unterliga Ost, wenn es diesmal gilt, den Meister zu ermitteln. Zumeist war es ein Zweikampf zwischen dem TUS Greinbach und dem SV SCHERMANN Erdbau-Wirtschaft Rohrbach. Als fünftes Rad am Wagen fungieren dann noch der USV Raiffeisen Hartberg/Umgebung, der noch mit Außenseiterchancen ausgestattet ist.
FotoJet 1

Zwei Kisten Bier standen vor der Birkfelder Stadiontür

Lange Zeit schon kommt es zum Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Greinbachern und den Rohrbachern. Die Tabellenführung wechselt desöfteren ab. Aber am letzten Spieltag dann kommt es zum Unerwarteten: Während der TUS Greinbach seine Pflicht beim Letzten Gutenberg standesgemäß auswärts mit 5:0 erfüllt, passiert in Rohrbach Unvorhersehbares.
Denn der bislang Führende musste am eigenen Platz gegen den Tabellenelften Union Birkfeld überraschenderweise mit 0:1 die Segel streichen. Während das für die Rohrbacher erst die zweite Heimpleite in dieser Spielzeit war, gelingt es Birkfeld im neunten Versuch, erst den zweiten Auswärtssieg gutzuschreiben. Was mit sich bringt, dass die Truppe von Trainer Martin Korherr, nunmehr einen Dreipunktevorsprung auf die Mannen von Coach Christoph Schweiger vorweist. Nicht zu vergessen ist aber darauf, dass noch 7 Spieltage ausständig sind. 
Für die Greinbacher ist das aber kein Grund sich lumpen zu lassen. So lieferte man kurz später als "Dankeschön" zwei Kisten besten Gerstensaftes bei den Birkfeldern ab. Diese unvorsehbare Schützenhilfe könnte letztlich durchaus den Ausschlag geben. Na dann Prost!
Fotocredit: TUS Greinbach
© Robert Tafeit