Nicht erreichte Ziele als Motor für St. Margarethens neue Saison

Der SC St. Margarethen an der Raab beendete die abgelaufene Saison in der Unterliga Süd auf dem elften Tabellenplatz. Damit durfte man wohl nicht zufrieden sein, auch wenn man am Ende die Klasse klar halten konnte. Nur 29 Punkte konnten geholt werden. LIGAPORTAL sprach an dieser Stelle mit Kicker Peter Anibas. Wir sprachen mit ihm über Transfers, die Ziele für die neue Saison und wie die Vorbereitung läuft. 

LIGAPORTAL: Wie läuft die Vorbereitung?

Peter Anibas: "Ja, die Vorbereitung ist wie jedes Jahr anstrengend, aber auch gut für Neues auszuprobieren und umzusetzen."

LIGAPORTAL: Wie sehen die Ziele für die neue Saison aus? Wie sehen die persönlichen Ziele aus?

Peter Anibas: " Wir haben unser Ziel in der Vorsaison nicht erreicht. Diese Saison wollen wir konstanter werden und unter die ersten 6 kommen. Für mich persönlich will ich torgefährlicher werden und die Mannschaft unterstützen wo ich kann."

LIGAPORTAL: Hat es Transfers gegeben bzw. in wie weit helfen euch die neuen Spieler?

Peter Anibas: "Unsere Neuzugänge bringen einiges an Erfahrung mit, die sie in den Trainings und den Spielen konstant unter Beweis stellen. Ein Lob an die sportliche Führung."

LIGAPORTAL: Welche Klubs werden ganz vorne mitspielen, für welche Klubs wird es schwer?

Peter Anibas: "Mit Straden, Deutsch Goritz, Hof und Pircha sind einige Vereine, die um die Meisterschaft kämpfen werden. Wir wollen schauen dass wir den einen oder anderen im Titelkampf ärgern können. Bezüglich Abstieg wird es wie im Vorjahr sicher wieder eng werden, wo einige Vereine bis zum Schluss kämpfen werden."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten