Paldau will weitersiegen wie im Frühjahr


altTUS Paldau war nach einem verkorksten Herbst mit vielen Verletzten nur auf Platz 9. der Unterliga Süd, kam aber mit einer sensationellen Rückrunde und Platz 3. noch auf das Stockerl. Am Transfersektor konnte man bis jetzt einen Neuzugang verbuchen, musste dafür aber Benjamin Prvulovic ziehen lassen. Wie die sportlichen Erwartungen für die nächste Saison aussehen, verriet uns Obmann Daniel Baumgartner.

 

 

Nach nur 14 Punkten im Herbst rangierten die Paldauer nur auf den, für sie, enttäuschenden 9. Platz. Doch die stärkste Frühjahrmannschaft in der Unterliga Süd schaffte es mit 31 Punkten sogar noch Feldbach zu überholen, die im Herbst elf Punkte mehr auf dem Konto hatten. Wodurch die plötzliche Leistungssteigerung zustande kam, kann uns Obmann Daniel Baumgartner nicht erklären. "Wir hatten im Herbst sowie im Frühjahr ziemlich die gleiche Mannschaft. Verletzungstechnisch waren wir da wie dort nicht vom Glück verfolgt." Damit die Paldauer auch weiterhin siegen können wurde Manuel Baumgartner aus Weiz retour geholt. Er soll den zu Bad Gleichenberg abgewanderten Benjamin Prvulovic ersetzen. Laut Obmann sollen noch zwei Spieler die Mannschaft von Neven Ivetic verstärken. Konkrete Namen gibt es allerdings noch nicht. "Am Transfersektor tun sich kleine Vereine wie wir schwer mit den Landesligisten wie z.B. Gnas und Gleisdorf mitzuhalten. Bei jungen Talenten hat man da kaum Chancen", so Baumgartner. 

Das Ziel für die Saison 2012/2013 lautet, wie voriges Jahr, ein Top-5 Platz. "Zum Meister wirds wahrscheinlich nicht reichen, aber wenn wir nach der Herbstsaison ganz vorne dabei sind, werden wir riskieren und uns im Winter verstärken. Ansonsten soll unsere eingespielte Mannschaft gleich bleiben", formuliert Daniel Baumgartner die Ziele seines Vereines. Gespannt ist auch er wie sich im nächsten Jahr St. Stefan und Aufsteiger Kirchberg präsentieren wird. 

von Uli Gutmann

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten