Klöch will Kader zusammenhalten

kloech usvNicht mehr lange und die Transferzeit ist zu Ende. Beim SV Union Klöch verlief die bisherige Übertrittszeit relativ ruhig und soll auch in den letzten Tagen keinen Stress mehr bringen. Minimale Veränderungen könnte es laut Sektionsleiter Reinhard Wohlkinger noch geben. Bisher hängen zwei Spieler ihre Fußballschuhe an den Nagel, ein Kicker konnte wieder retour geholt werden.

Die Klöch-Fans dürfen sich freuen, ein bereits bekannter Spieler kommt wieder zurück. Markus Lackner kehrt St. Anna den Rücken zu und wird nun seine Kickerstiefel wieder für Klöch schnüren. "Wir haben aber auch schon zwei Abgänge. Rene Palz und Günter Scheer lassen das Fußball spielen sein. Sie beenden ihre Karriere", so Sektionsleiter Wohlkinger. Weitere Transfers sind eher nicht geplant. "Es könnte sich minimal noch etwas ändern, große Transfers werden wir aber nicht mehr tätigen. Wir wollen den Kader zusammenhalten und in der nächsten Saison uns einen Platz unter den ersten Sieben erspielen."

von Kati Wallner