Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Starke Ansage: Aufsteiger Kapfenstein zwingt die Frannacher in die Knie!

SVU Kapfenstein
SV Frannach

In der Unterliga Süd war am Samstagnachmittag der SVU Kapfenstein im Einsatz und bekam es auf eigenem Platz mit dem SV C&P Frannach zu tun. Nach einem Duell beider Mannschaften sucht man in den letzten Jahren vergeblich und so stellt sich die Frage: Wer wird nach 90 Minuten das bessere Ende für sich haben? Und dabei konnte sich dann der Liganeuling knapp aber doch durchsetzen. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass sich die Kapfensteiner nun soweit in der vorderen Tabellenhälfte etablieren können. 10 Punkte aus acht Spielen ist dann auch eine akzeptable Ausbeute für einen Aufsteiger. Die Frannacher ihrerseits mussten wertvolle Punkte abgeben. Hätte man doch die Möglichkeit gehabt, zu den vorderen drei Mannschaften aufzuschließen. Schiedsrichter war Engelbert Schlegl - 120 Zuseher waren mit von der Partie.

Kapfenstein gelingt das Führungstor

Vom Start weg begegnen einander zwei Mannschaften vollends auf Augenhöhe. Denn sowohl die Kapfensteiner, wie auch die Frannacher werfen alles verfügbare in die Waagschale, um möglichst früh zu einem Erfolgserlebnis zu gelangen. Aufgrund der Tatsache, dass sich die beiden organisiert agierenden Abwehrreihen aber vorerst keine Blöße geben, kommt es dazu, dass vorerst da wie dort die Null steht. Nun war Einfallsreichtum gefragt, wenn es einen Sieger bei dieser Begegnung geben sollte. In der 43. Minute gelingt es dann den Vogrincic-Mannen tatsächlich in Führung zu gehen. Andreas Wurzinger kann sich dabei mit dem 1:0 in die Schützenliste eintragen. Ein denkbar ungüstiger Zeitpunkt für ein Gegentor, sofern es überhaupt einen günstigen gibt. Nach 45 Minuten beendet der Unparteiische Halbzeit eins und gönnt den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Frannach hat knapp das Nachsehen

An der Spielcharakteristik, insgesamt kommt es zu vier gerecht verteilten Verwarnungen, sollte sich dann auch im zweiten Durchgang nichts wesentliches ändern. So sind die Spielanteile weiterhin gerecht verteilt. Wenngleich aber die Hausherren doch den torgefährlicheren Eindruck hinterlassen. Wie in der 64. Minute, als Georg Harhammer für das 2:0 verantwortlich zeichnet. Jetzt erkennen die Triller-Schützlinge den Ernst der Lage bzw. ist man darum bemüht doch noch Gewinnbringendes einzufahren. In der 75. Minute gelingt es dem eingewechselten Christian Zach dann auch auf 2:1 zu verkürzen. Bei diesem Spielstand sollte es dann schlussendich aber auch bleiben. Nach dem Schlusspfiff bejubelt Kapfenstein drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen St. Margarethen/R.. Frannach hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen Dietersdorfer USV Therme Loipersdorf die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.  

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

skills.lab Gewinner der KW 42

Alexander Kammersberger von UFC Gaal (Gebietsliga Mur) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung