Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Erster Saisondreier: Sinabelkirchen gelingt es in Kapfenstein voll anzuschreiben!

SVU Kapfenstein
SV Sinabelkirchen

Vor heimischer Kulisse traf am Freitagabend der Tabellenelfte der SVU Kapfenstein in der 10. Runde der Unterliga Süd auf den Tabellenvierzehnten den SV Pratscher Sinabelkirchen. In der letzten Begegnung konnte nach einem Unentschieden niemand den Platz als Gewinner verlassen. Diesmal aber hatte doch etwas überraschend die Kulmer-Truppe die Nase vorne. Was dann auch gleichbedeutend damit war, dass der Nachzügler Sinabelkirchen im zehnten Anlauf den ersten Saisonerfolg verbuchen konnte. Die Kapfensteiner ihrerseits sind nach dieser Heimpleite weiterhin im unteren Tabellenbereich antreffbar. Schiedsrichter war Philipp Duschek, assistiert wurde er von Karl Gether - 200 Zuseher waren bei diesem Aufsteigerduell mit von der Partie.

Die Gäste stecken den Rückstand weg

Vom Start weg entwickelt sich eine flott geführte Begegnung. SVU Kapfenstein kann sich gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner bereits nach wenigen Minuten einen schnellen Dämpfer verpassen. So ist es Kevin Pöltl der unter kräftiger Mithilfe von Gästepieler Lukas Vogl, das 1:0 markiert. Was dann aber die Gäste nicht wirklich aus dem Gleichgewicht bringt. So präsentiert sich der Tabellennachzügler diesmal von seiner kratzbürstigen Seite. Bereits in der 20. Minute gelingt es Markus Böjtös den 1:1-Gleichstand herzustellen. Woraufhin die Vogrincic-Schützlinge bemüht sind eine passende Antwort zu geben. Die dann aber nicht gelingen sollte. Ganz im Gegenteil, in der 39. Minute gelingt es dann Martin Pfeifer die Gäste erstmalig in Front zu bringen - Pausenstand. 1:2. Danach beendet der Unparteiische die erste Halbzeit und gönnt den Spielern 15 Minuten Pause.

Kapfenstein geht diesmal leer aus

Am Spielcharakter, insgesamt kommt es zu vier gerecht verteilten Verwarnungen, sollte sich dann auch im zweiten Durchgang nichts wesentliches ändern. So kann Sinabelkirchen dem Gastgeber weiterhin das Wasser reichen. Und diesmal können sich die Gäste auch vor des Gegners Tor erfolgreich in Szene setzen. In der 56. Minute leuchtet dann ein 1:3 von der Anzeigetafel. Marcel Vindis kann sich dabei in die Schützenliste eintragen. Aber Kapfenstein gelingt es dann erfolgreich einen Konterangriff abzuschließen. Jure Loboda ist es, der dabei im Mittelpunkt des Interesses steht - neuer Spielstand: 2:3. Jetzt will es Kapfenstein noch einmal wissen. Sinabelkirchen wankt nun auch - gefallen aber sind letztlich die Hausherren. Denn Markus Böjtös schnürt in der 80. Minute seinen "Doppelpack" - Spielendstand: 2:4. In der nächsten Runde gastiert Kapfenstein in Straden - Sinabelkirchen besitzt gegen Loipersdord das Heimrecht.

 

Karl Jauk, Sektionsleiter Sinabelkirchen:

"Was sich zuletzt schon angekündigt hat ist uns diesmal endlich aufgegangen. Nämlich den heißersehnten ersten Dreipunkter gutzuschreiben. Wir sind auch auch allesamt guter Dinge, dass wir nun noch in der Hinrunde den Tabellenanschluss herstellen können."

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

skills.lab Gewinner der KW 42

Alexander Kammersberger von UFC Gaal (Gebietsliga Mur) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung