Starke Ansage: Aufsteiger Klöch fügt Pircha die erste Heimniederlage zu!

USV Pircha
SVU Klöch

Am Freitagabend traf in der 11. Runde der Unterliga Süd der Tabellendritte der USV Pircha vor heimischem Publikum auf den Tabellenelften den SV Union Sturm Klöch. Der USV Pircha verlor in Runde 10 mit 1:2 gegen Tus Kirchbach, während der SV Union Sturm Klöch 2:3 gegen die SU Straden verlor. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Pircha mit 3:0 das bessere Ende für sich. Diesmal aber konnte Klöch den Spieß umdrehen und den Spieß ihrerseits umdrehen. Was dann auch gleichbedeutend damit ist, dass die Friedreich-Mannen nun im Tabellen-Mittelfeld antreffbar sind. Pircha hingegen muss bezüglich den vorderen Plätzen einen weiteren Tiefschlag hinnehmen. Schiedsrichter war Gerald Mock, assistiert wurde er von Karl Gether. 130 Zuseher waren mit von der Partie.

Der erste Abschnitt verläuft torlos

In den ersten 45 Minuten gibt es für beide Seiten nichts zu bejubeln, keinem der beiden Teams gelingt ein Treffer. Was dann auch für die beiden gut organisierten Defensivreihen spricht. Vor allem die Klöcher können in der Verteidigung stark aufzeigen. Geht es doch darum, eine spielstarke Offensive im Zaum zu halten. Was dann auch bestens gelingen sollte. Was Pircha auch versucht, die Gäste haben immer eine passende Antwort parat bzw. gelingt es dann den Klöchern mit einem torlosen Remis die Halbzeitpause anzutreten. Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause. 

Klöch fabriziert nun Nägel mit Köpfen

Nach dem Seitenwechsel, insgesamt kommt es zu fünf Verwarnungen, ist dann wesentlich mehr Action gegeben. So kommt es nun zu einer intensiven Begegnung, bei der es dann auch zu den nötigen Treffern kommt. Vor allem die Gäste können sich dabei erfolgreich in Szene setzen. So gelingt es innerhalb von einer Viertelstunde auf 0:3 davonzuziehen. Christoph Fink (67.), Igor Gal (69.) und Marko Markovic (82.) können sich dabei in die Schützenliste eintragen - neuer Spielstand demnach 0:3. Für Pircha sollte es dann nur mehr zum Anschlusstor reichen. Christoph Rohrer trifft in der 89. Minute per Elfmeter zum 1:3-Spielendstand. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und SVU Klöch darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen. In der nächsten Runde gastiert Pircha in Eichkögl - Klöch besitzt gegen Kapfenstein das Heimrecht.

Robert Tafeit

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker
Transfers Steiermark

Fußballreisen zur EM 2020

Fußballreisen zur EM 2020 - Ligaportal bringt dich zu den EM-Spielen des österreichischen Nationalteams
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter