Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Zuhause sieglos: Auch gegen Paldau gibt es für Sinabelkirchen nichts zum holen!

SV Sinabelkirchen
Tus Paldau

In der Unterliga Süd stand am Samstagnachmittag die 13. Runde auf der Programm, in der der SV Pratscher Sinabelkirchen und der Tus Raiffeisen Paldau aufeinander trafen. In den letzten Jahren gab es kein Aufeinandertreffen beider Teams. Letztendlich konnte sich die Wilbacher-Truppe durchsetzen. Was gleichbedeutend damit ist, dass die Paldauer weiterhin im gesicherten Tabellen-Mittelfeld antreffbar sind. Sinabelkirchen ist nach wie vor am Tabellenende zu finden. Aber noch haben die Kulmer-Schützlinge in der Rückrunde Gelegenheit dazu, das Ganze zu korrigieren. Schiedsrichter war Franz Rauch - 100 Zuseher waren mit von der Partie.

Sinabelkirchen präsentiert sich sehr kampfstark

SV Pratscher Sinabelkirchen startet furios in die Partie und kommt bereits früh in den Gefahrenbereich des Gegners. David Wolf nützt in Minute 10 eine Schwäche der Gegenspieler und verwertet zum 1:0. Aber Paldau zeigt davon weitgehenst unbeeindruckt. So trifft Matej Rumez in der 17. Minute zum 1:1 für Paldau und lässt die Zuschauer jubeln. Was wiederum die Heimischen dazu veranlasst ein Schäuferl nachzulegen. Lukas Vogl zeigt in der 38. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 2:1. Aber die Gäste zeigen in weiterer Folge Steherqualitäten bzw. gelingt es erneut auszugleichen. In Minute 44 fasst sich Vojko Tominc ein Herz und verwertet überlegt zum 2:2. In der 45. Minute pfeift der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.  

Letztendlich setzen sich doch die Paldauer durch

Auch im zweiten Durchgang, insgesamt kommt es zu einem Ausschluss und fünf Verwarnungen, sollte sich vorerst am Spielcharakter nichts wesentliches ändern. So gelingt es dem Tabellennachzügler weiterhin die Begegnung offen zu gestalten. Erst mit dem dritten Verlusttor beginnen die Felle für Sinabelkirchen langsam aber sicher davon zu schwimmen. Philipp Schipek bewahrt in der 69. Minute die Übersicht und verwandelt präzise zum 2:3. In der 88. Minute muss mit Manuel Baumgartner, der den gelb/roten Karton präsentiert bekommt, ein Gästespieler frühzeitig duschen gehen. Aber auch in Unterzahl gelingt es den Paldauern in des Gegners Tor zu treffen. Der eingewechselte Marco Rosenberger markiert in der Schlussminute den 2:4-Spielendstand. Das Herbstprogramm ist damit absolviert. Weiter geht es wieder am 22. März 2019.

 

Robert Tafeit

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

skills.lab Gewinner der KW 45

Michael Hochleitner von TUS Bad Gleichenberg II (1. Klasse Süd) hat ein Training im Wert von 59 Euro für das revolutionäre Trainingssystem von skills.lab in Wundschuh gewonnen. Er hat bundeslandweit in der Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten.

Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an stmk@ligaportal.at wenden, um seine Daten zu übermitteln. Mehr Infos auf: http://bit.ly/skills-lab

skills.lab soccer

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung