Spielberichte

Abstiegsbedrohte Kapfensteiner unterliegen Deutsch Goritz im heimischen Stadion!

In der 14. Runde der Unterliga Süd kam es zum Duell zwischen dem SVU Kapfenstein und den Gästen vom USV Deutsch Goritz. Für beide Mannschaften war es eine erste Standortbestimmung nach der Winterpause. Der Gastgeber rangierte vor diesem Spiel mit lediglich zehn Punkten auf Platz zwölf der Tabelle. Die Gäste aus Deutsch Goritz gingen mit deutlich weniger Druck in das Match, auf Platz sechs stehend und mit 22 Punkten befand man sich im gesicherten Mittelfeld der Liga. Das Hinspiel zwischen den beiden Teams endete mit einem 1:1 Unentschieden. Rund 220 Zuschauer kamen bei herrlichem Fußballwetter ins Sportzentrum Kapfenstein, um das Spiel live zu verfolgen.

 

Sehr umkämpfte Partie zu Beginn

Das Spiel braucht keine lange Anlaufzeit, beide Mannschaften scheinen richtig heiß auf das erste Rückrundenspiel zu sein. Die erste Annäherung auf das Tor von Deutsch Goritz Tormann Oliver-Kevin Neuhold gelingt Andreas Glanz mit einem Weitschuss, welcher aber nichts einbringt. Von Beginn an entwickelt sich ein sehr hektisches Spiel, indem harte Zweikämpfe nicht gescheut werden. In der 13. Minute ist es dann soweit, Tor für die Gäste zum 1:0 von Marcel Gider. Der Mittelfeldakteur der Deutsch Goritzer kommt im Strafraum zum Abschluss und verwandelt mit einem scharfen Flachschuss. Das Auswärtsteam ist gewollt gleich nachzulegen, es kommt aber anders! 21 Minuten sind gespielt und die Heimmannschaft gleicht zum 1:1 aus. Nach einer Flanke von rechts, wird der Ball an den Fünfer geköpfelt und Denis Curic spitzelt den Ball über die Torlinie. Kurz vor der Halbzeit entschärft Kapfenstein Tormann Haberl noch einen Schuss der Gäste und so geht es mit einem 1:1 Unentschieden in die Halbzeitpause.  

Starke zweite Hälfte der Gäste

Beide Mannschaften kommen hoch motiviert aus der Kabine, doch Deutsch Goritz wirkt zielstrebiger in ihren Angriffsbemühungen. Die Überlegenheit der Auswärtsmannschaft wird mit einem Tor in der 55. Minute unterstrichen. Wiederum ist es ein flacher Schuss, diesmal von Patrick Konrad, der den Weg ins Gehäuse findet. Man merkt, dass die Mannschaft von Trainer Luttenberger jetzt die Vorentscheidung sucht. Mitte der zweiten Spielhälfte kommt jedoch Kapfenstein etwas besser auf, auch weil die Heimmannschaft jetzt mehr nach vorne riskiert. In der 78. Spielminute fällt aber die Entscheidung zu Gunsten der Gäste durch Christoph Fink. Nach einem Pass zur Mitte stochert der große Stürmer den Ball zum 3:1 ins Tor. Wenige Augenblicke vergehen, zappelt der Ball erneut im Netz der Hausherren. Diesmal ist es Miha Kokol, der durch einen schönen Schlenzer den 4:1 Endstand besorgt. Ein besonders aufgrund der zweiten Spielhälfte verdienter Sieg der Gäste aus Deutsch Goritz, der den SVU Kapfenstein noch tiefer in den Abstiegskampf zieht.

SVU Kapfenstein – USV Deutsch Goritz 1:4 (1:1)

Tore: 0:1 (13. Marcel Gider), 1:1 (21. Denis Curic), 1:2 (57. Patrick Konrad), 1:3 (78. Christoph Fink), 1:4 (80. Miha Kokol)

Stimme zum Spiel:

Andreas Glanz (Mittelfeldspieler Kapfenstein): „In der ersten Hälfte waren wir auf Augenhöhe mit Deutsch Goritz, meiner Meinung nach. Wir wollten eigentlich auf Sieg spielen, haben dann aber schwer in die zweite Spielhälfte gefunden. Mit dem 1:2 hat ein wenig der Glaube an uns selbst gefehlt und der Gegner hat unsere Verunsicherung ausgenutzt.“

 

by: Ligaportal

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten