Spielberichte

Vierter Streich: Deutsch Goritz lässt sich auch vom TUS Paldau nicht auffhalten!

In der 17. Runde der Unterliga Süd stand das Duell zwischen dem TUS Raiffeisen Paldau und dem USV Deutsch Goritz an. Die Gäste starteten überragend in die Rückrunde und konnten alle drei Spiele gewinnen. Aufgrund dessen könnte das Team mit einem Auswärtserfolg seine Aufstiegsambitionen weiter unterstreichen. Der TUS Paldau befand sich vor diesem Spieltag im Mittelfeld der Tabelle, auf Platz acht liegend bzw. mit 23 erspielten Punkten. Zuletzt teilte man sich die Punkte mit dem DUSV Loipersdorf. Das Spiel in der Hinrunde gewannen die Deutsch Goritzer mit 2:1 im heimischen Stadion. Konnte die Mannschaft von Trainer Thomas Luttenberger ihre Favoritenrolle auch an diesem Samstagnachmittag gerecht werden? Rund 200 Zuschauer waren live vor Ort und verfolgten das Match.

 

Paldau spielt - Deutsch Goritz trifft

Die Heimelf aus Paldau findet trotz einiger Ausfälle, darunter auch der Kapitän Schipek, sehr ansprechend in die Partie. Das erste Tor kann jedoch der Tabellendritte aus Deutsch Goritz für sich verbuchen. Nach einem Ballverlust der Gastgeber im Mittelfeld wird der Ball schnell in die Spitze gespielt und Miha Kokol lässt sich nicht zweimal bitten. Nach diesem 1:0 lassen sich die Spieler des TUS nicht hängen und finden schnell wieder in das Match zurück. Man kann sich einige Chancen erspielen, darunter auch einen Lattenschuss aus circa fünf Metern. Die Bemühungen bringen jedoch nichts ein und das Auswärtsteam setzt zu einem weiteren Nackenschlag an. Nach einer Ecke von den Paldauern kommt es zu einer Kontersituation, welche Simon Kramberger in der 42. Minute zum 2:0 vollendet. Mit diesem Zwischenstand geht es für beide Teams in die Halbzeitpause.

Die Siegesserie hält an

Nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Patrick Gehrer verläuft das Spiel ähnlich wie im ersten Durchgang. Das Heimteam ist bemüht den Ball in den eigenen Reihen laufen zu lassen, schafft es aber nicht das Tor von Deutsch Goritz-Keeper Neuhold in Gefahr zu bringen. Die Gäste sind in dieser Phase auch nicht zwingend, können die Führung aber souverän verwalten. Gegen Ende des Spiels wird Paldau offensiver und riskiert mehr. Dadurch gibt es mehr und mehr Räume für das Auswärtsteam, die diese Freiheiten zum 3:0 nutzen. Miha Kokol markiert in der 84. Spielminute seinen Doppelpack in diesem Spiel. In Minute 91 sieht Patrick Zirngast noch die gelb-rote Karte und fehlt seinem Team im nächsten Spiel. Kurz darauf beendet der Schiedsrichter diese Partie mit einem 3:0 Sieg der Gäste. Der TUS Paldau wurde in diesem Match unter seinem Wert geschlagen, hatte aber gegen die konsequente Mannschaft von Deutsch Goritz keine zählbaren Antworten parat.

 

Stimme zum Spiel:

Raphael Pfeiler (Verteidiger Paldau): "Gutes Spiel von beiden Mannschaften, indem Deutsch Goritz die abgebrühtere Mannschaft war. Wir konnten unsere Chancen leider nicht verwerten, spielten zwar gefällig aber am Ende zu brav."

 

by: Ligaportal

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus