Paldau feiert Sieg über Frannach

Tus Paldau
SV Frannach

Am Sonntag empfing Tus Raiffeisen Paldau vor eigenem Publikum den Tabellensechsten SV C&P Frannach. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. In der letzten Begegnung beider Mannschaften wurden die Punkte geteilt. Dieses Mal gab es einen Sieger, und zwar jubelten die Paldauer über einen 2:0-Erfolg. 


Keine Tore in Halbzeit 1

In der ersten Halbzeit warten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und müssen sich vorerst noch in Geduld üben. Dabei sind die beiden Mannschaften schon im ersten Durchgang bemüht im Spiel nach vorne, doch das Tor will irgendwie nicht fallen. Paldau hat etwas mehr vom Spiel, kann aus dem Übergewicht im Mittelfeld aber kein Kapital schlagen. Frannach übernimmt ab der 35. Minute das Kommando auf dem Platz, für Tore reicht es aber auch auf dieser Seite nicht. So vergehen die 45 Minuten und nach etwas Nachspielzeit schickt der Schiedsrichter beide Teams in die Kabinen. Die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Paldau legt vor

Die zweite Halbzeit beginnt mit stärkeren Gastgebern, die den Gegner gleich unter Druck setzen. Es sollte jetzt auch nicht lange dauern, ehe das Tor fällt. In Minute 56 ein schneller Angriff und Philipp Schipek setzt sich im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 1:0. Mit der Führung im Rücken machen die Heimischen munter weiter, wollen nachlegen. Daraus wird aber vorerst nichts. Frannach hält dagegen und steht jetzt höher. Man muss mehr riskieren, wenn es mit Zählbarem klappen soll. Die Gäste werfen alles nach vorne, doch anstatt des Ausgleichs fällt das 2:0. Vojko Tominc befördert in der 80. Minute den Ball nach einem Konter über die Linie und stellt auf 2:0. Damit ist für klare Fronten gesorgt und das Spiel wohl entschieden. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters geht Tus Paldau als Sieger vom grünen Rasen, besiegt SV Frannach mit 2:0. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen SC St. Margarethen an der Raab beweisen, SV Frannach trifft auf TUS St. Stefan/R. und hofft auf einen Sieg.

Benedikt Hofmann Wellenhof (Spieler Frannach): "Das ist eine Niederlage, die nicht passieren hätte müssen. Ich denke, dass wir genauso unsere Möglichkeiten hatten, diese aber nicht genutzt haben. Schade."

Beste Spieler: Philipp Schipek (Offensive Paldau), Claudio-Josip Barbas (Torwart Paldau)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten